Neue Version ist da

Update von Yahoo Mail bringt intelligente Suche

Wer zahlt, kann eine werbefreie Pro-Version von Yahoo Mail bekommen. Foto: Yahoo/dpa

Barrierefreiheit, intelligente Suche und eine werbefreie Option: All das bringt das neue Update von Yahoo Mail. Die Neugestaltung folgt auf die Zusammenlegung mit AOL.

München (dpa/tmn) - Bei Yahoo Mail gibt es erste Neuerungen nach der Verschmelzung mit AOL. Nutzer haben ab sofort Zugriff auf eine neue Oberfläche mit frei wählbaren Farben, leichterer Navigation, Anhangvorschau oder automatischer Anpassung an verschiedene Bildschirmgrößen.

Eine intelligente Suche soll bei der Navigation im Postfach unterstützen. Für Nutzer mit Seh- und Hörschwäche gibt es nun weitere Einstellungsmöglichkeiten, etwa neue Layouts für lichtempfindliche Menschen oder ein Zugang zu Vorlesern wie VoiceOver oder NVDA. Die Änderungen betreffen die Desktop- und die Mobilversion des Dienstes.

Neu ist auch der werbefreie Bezahlzugang zu Yahoo Mail. Er heißt nun nicht mehr Ad Free Mail, sondern Yahoo Mail Pro und kostet drei Euro pro Monat oder 30 Euro im Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Proteste im Kongress gegen Trumps Kuschelkurs mit Riad

Proteste im Kongress gegen Trumps Kuschelkurs mit Riad

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Update kann schlimme Folgen für User haben - Das sollten Sie jetzt tun

WhatsApp-Update kann schlimme Folgen für User haben - Das sollten Sie jetzt tun

Horror-Profil „Momo“ bei WhatsApp ängstigt Schüler: Ministerium warnt

Horror-Profil „Momo“ bei WhatsApp ängstigt Schüler: Ministerium warnt

Massive Störung bei Facebook - User nehmen es mit Humor: „Influencer vor dem Arbeitsamt gesichtet“

Massive Störung bei Facebook - User nehmen es mit Humor: „Influencer vor dem Arbeitsamt gesichtet“

Kommentare