Wieder deutlich zu verstehen

Update für iOS 11 behebt Tonprobleme bei Anrufen

+
Mit einem Update für iOS 11 möchte Apple Tonprobleme beim Telefonieren bei den neuen iPhones 8 und 8 Plus beheben. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Knistergeräusche beim Telefonieren, verschwundene Bilder, Anzeigeprobleme bei E-Mails: Darüber beschwerten sich iOS-11-Nutzer. Apple hat reagiert und für das im September herausgekommene Betriebssystem ein neues Update herausgebracht.

Cupertino (dpa/tmn) - Ein neues Update für Apples Betriebssystem iOS 11 soll Tonprobleme bei den iPhones 8 und 8 Plus beheben. Wie das Unternehmen erklärt, sollen Störgeräusche beim Telefonieren über Mobilfunknetze nach der Installation des gut 300 Megabyte großen Updates nicht mehr auftreten.

Außerdem behebt die neue Version iOS 11.0.2 Anzeigeprobleme in der Foto-App. Hier hatten Nutzer über verschwundene Bilder geklagt. Ebenfalls behoben werden sollen Anzeigeprobleme bei via S/MIME verschlüsselten E-Mail-Anhängen.

Das Update auf iOS 11.0.2 kann über die Einstellungen und den Punkt "Allgemein/Softwareupdate" gestartet werden. Vorher empfiehlt sich eine komplette Datensicherung mit einem verschlüsselten Update via iTunes. iOS 11.0.2 ist bereits das zweite Update für das am 19. September erstmals zur Verfügung gestellte Betriebssystem.

Information von Apple

Das könnte Sie auch interessieren

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Meistgelesene Artikel

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.