Ganz einfach

Ungewollt gelöschte Bilder auf Smartphone wiederherstellen

+
Manchmal kommt es vor, dass Fotos auf dem Smartphone aus Versehen gelöscht werden. Diese lassen sich aber ganz leicht wiederherstellen. Foto: Marius Becker

Die Bilderserie ist im Kasten, doch dann das Desaster: Beim Ansehen werden die Fotos aus Versehen gelöscht. Sind die Bilder nun für immer weg oder lassen sie sich noch einmal zurückholen?

Berlin (dpa/tmn) - Versehentlich gelöschte Smartphone-Fotos sind in den meisten Fällen nicht unrettbar verloren. Darauf weist "9to5mac.com" hin.

In der Fotos-App von iOS gibt es in der Rubrik Alben einen Ordner namens "Zuletzt gelöscht". Hier werden gelöschte Bilder und Videos noch für 30 Tage abgelegt und erst dann wirklich gelöscht.

Wer unter Android Google Fotos nutzt, ruft über einen Fingertipp auf den Menüknopf oder per Fingerwisch vom linken Bildschirmrand das Menü auf und wählt hier den Papierkorb aus. Die Speicherfrist von Google Fotos beträgt 60 Tage bis zur endgültigen Löschung.

Bericht von 9to5mac.com (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Merkel: Ungeregelter Brexit nicht ausgeschlossen

Merkel: Ungeregelter Brexit nicht ausgeschlossen

Fotostrecke: Impressionen vom Werder-StubenQuiz mit Rollo Fuhrmann

Fotostrecke: Impressionen vom Werder-StubenQuiz mit Rollo Fuhrmann

Das sind 2019 die reichsten Menschen der Welt - einer überrascht

Das sind 2019 die reichsten Menschen der Welt - einer überrascht

Kleiner Kraftprotz mit wenig Stromhunger

Kleiner Kraftprotz mit wenig Stromhunger

Meistgelesene Artikel

Nach Mega-Panne bei Facebook: Neue massive Störung am Samstag

Nach Mega-Panne bei Facebook: Neue massive Störung am Samstag

Knackige Tasten und Reaktion: Gaming-Tastaturen im Test

Knackige Tasten und Reaktion: Gaming-Tastaturen im Test

5G Netzwerk-Versteigerung: Alle Infos zum neuen schnellen Internet

5G Netzwerk-Versteigerung: Alle Infos zum neuen schnellen Internet

Kleine Technikmonster: Gaming-Laptops im Vergleich

Kleine Technikmonster: Gaming-Laptops im Vergleich

Kommentare