Für Windows

Tool analysiert Grafikkarte

+
Wer ganz genau wissen will, was die eigene Grafikkarte im Detail kann, sollte sich das Analyse-Tool GPU-Z herunterladen. Foto: Andrea Warnecke

Die meisten Analyse-Tools geben Auskunft über Namen von Bauteilen eines Rechners, schweigen jedoch über die technischen Möglichkeit der Komponenten. Doch wo bekomme ich Hilfe, wenn ich detaillierte Informationen über die Möglichkeiten meiner Grafikkarte wissen will?

Berlin (dpa/tmn) - Manchmal will oder muss man es bei einer Grafikkarte ganz genau wissen: Wie lautet die installierte Treiber- oder BIOS-Version des Grafikchips.

Gamer und Entwickler müssen manchmal wissen, ob Schnittstellen wie OpenCL oder Programmiertechniken wie Cuda unterstützt werden, und wie groß ist der Grafik-Speicher? Das alles und mehr enthüllt das kleine Windows-Tool GPU-Z. Es lässt sich kostenlos beim Entwickler Techpowerup herunterladen.

Kostenloser Download von GPU-Z

Das könnte Sie auch interessieren

Cowboy-Hippies und Live-Musik - Austin tanzt aus der Reihe

Cowboy-Hippies und Live-Musik - Austin tanzt aus der Reihe

Neue Cabrios 2019: Oben ohne wird kostspielig

Neue Cabrios 2019: Oben ohne wird kostspielig

BVB gewinnt wieder nicht - FCN-Schützenhilfe für Bayern

BVB gewinnt wieder nicht - FCN-Schützenhilfe für Bayern

Auffahrunfall auf der A1 bei Oyten

Auffahrunfall auf der A1 bei Oyten

Meistgelesene Artikel

WhatsApp: User bekommen durch diese Änderung mehr Kontrolle

WhatsApp: User bekommen durch diese Änderung mehr Kontrolle

Vorsicht Apple-Nutzer: Neues iOS-Update kann große Probleme verursachen

Vorsicht Apple-Nutzer: Neues iOS-Update kann große Probleme verursachen

Resident Evil 2 im Test: So macht man ein Remake!

Resident Evil 2 im Test: So macht man ein Remake!

Anbieter von Porno- und Glücksspiel-Apps tricksen Apple aus

Anbieter von Porno- und Glücksspiel-Apps tricksen Apple aus

Kommentare