Sicherheitsprobleme

Thunderbird und Enigmail schnell updaten

+
Wegen Sicherheitslücken sollten Nutzer den E-Mail-Client Thunderbird und das Add-on Enigmail jetzt updaten. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Ein Sicherheitsunternehmen rät den E-Mail-Client Thunderbird und Enigmail schnell auf den neuesten Stand zu bringen. Mit der aktuellen Version werden Sicherheitslücken geschlossen.

Berlin (dpa/tmn) - Mit Mozillas E-Mail-Client Thunderbird und dem Add-on Enigmail ist derzeit keine sicher verschlüsselte Kommunikation über PGP möglich. Zu diesem Schluss kommt ein durch den E-Mail-Provider Posteo und den Mozilla-SOS-Fund finanziertes Audit des Berliner Sicherheitsunternehmens Cure53.

Nutzer von Enigmail sollten schnellstmöglich die aktuelle Version 1.9.9 der Software installieren, in der die Sicherheitslücken geschlossen sind.

Außerdem sollte der Mail-Client Thunderbird immer auf dem aktuellsten Stand gehalten werden, bis alle Probleme ausgeräumt sind. Zusätzlich raten die Experten davon ab, andere Add-ons als Enigmail in Thunderbird zu nutzen und bis auf weiteres auch keine RRS-Feed über das Programm zu nutzen. Beides könnte die Sicherheit der Ende-zu-Ende-verschlüsselten E-Mail-Kommunikation gefährden.

Das könnte Sie auch interessieren

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

„Momo“ bei WhatsApp: Vor dieser Horror-Nachricht warnt die Polizei

„Momo“ bei WhatsApp: Vor dieser Horror-Nachricht warnt die Polizei

„Momo“-Challenge bei WhatsApp: Polizei warnt vor Selbstmord-Spiel

„Momo“-Challenge bei WhatsApp: Polizei warnt vor Selbstmord-Spiel

Kommentare