Mobil-Game

"Space Frontier": Mit explosiven Raketen zu Planeten

"Space Frontier" ist ein einfaches Raketenspiel. Foto: Google Play Store/dpa

Wenn es mal wieder länger dauert, könnte dieses Handy-Spiel helfen. "Space Frontier" ist ein spaßiger Zeitvertreib. Dazu ist die App gratis.

Berlin (dpa/tmn) - Eine Rakete in den Weltraum zu bekommen, ist keine leichte und mitunter sogar eine ziemlich explosive Angelegenheit. Das merken Spieler von "Space Frontier" ziemlich schnell, wenn ihnen ihre Rakete buchstäblich unter den Fingern verbrennt.

Denn in der kostenlosen App für iOS und Android müssen Spieler schnell die verbrannten Antriebsstufen einer Rakete absprengen, um den Flugkörper vom Boden ins All zu bekommen. Ist man nur einen Sekundenbruchteil zu langsam, fliegt die Rakete auseinander.

Für erfolgreiche Starts gibt es Belohnungsmünzen, die in mehr Raketenstufen, -modelle oder neue Flugkapseln investiert werden können. "Space Frontier" ist ein spaßiger Geschicklichkeits-Zeitvertreib für zwischendurch. Zum Preis von rund 2 Euro lässt sich die Werbung entfernen.

Space Frontier für Android

Space Frontier für iOS

Das könnte Sie auch interessieren

Neunte Rowdinale in Rotenburg

Neunte Rowdinale in Rotenburg

Piazzetta 2018: Straßenkunst in Bassum

Piazzetta 2018: Straßenkunst in Bassum

Kulturfest in Scheeßel 

Kulturfest in Scheeßel 

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Meistgelesene Artikel

User ärgern sich über WhatsApp-Fehler: Kein Name in der Push-Benachrichtigung

User ärgern sich über WhatsApp-Fehler: Kein Name in der Push-Benachrichtigung

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.