Tipps für Windows 10

So wird der PC automatisch aufgeräumt

An das Defragmentieren müssen Windows-Nutzer nicht denken. Sie können das an jedem 15. des Monats den Rechner selbst erledigen lassen. Foto: dpa-infocom

Bestimmte Aufgaben sollte man regelmäßig erledigen, etwa die Festplatte entrümpeln. Windows 10 kann solche Aufgaben auf Wunsch automatisch erledigen - man muss nur sagen, wann und wie oft.

Meerbusch (dpa-infocom) - Jeder weiß: Eine regelmäßige PC-Wartung ist wichtig, damit der Rechner dauerhaft die optimale Leistung bringt. Doch kaum einer bereinigt seinen Computer so häufig, wie es nötig wäre. Mit so genannten "geplanten Aufgaben" lassen sich viele Jobs teils automatisch erledigen.

Dazu in Windows 10 über einen Rechtsklick auf den Start-Button die "Systemsteuerung" öffnen. Dann zum Bereich "System und Sicherheit" und hier zu "Administrative Tooks" und schließlich "Aufgabenplanung" wechseln. Jetzt rechts bei Aktionen auf "Einfache Aufgabe erstellen..." klicken und einen Assistenten starten.

Damit lässt sich ein Programm starten, eine Meldung anzeigen, neu starten oder ausschalten und vieles mehr. Die Aufgabe lässt sich nach Zeitplan, beim Hochfahren, bei der Anmeldung eines Benutzers oder durch andere Auslöser starten.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Meistgelesene Artikel

Neuerung bei WhatsApp nervt: Keinem User wird das gefallen

Neuerung bei WhatsApp nervt: Keinem User wird das gefallen

„Momo“-Challenge bei WhatsApp treibt 14-Jährigen in den Selbstmord

„Momo“-Challenge bei WhatsApp treibt 14-Jährigen in den Selbstmord

WhatsApp-Update könnte verheerende Folgen haben

WhatsApp-Update könnte verheerende Folgen haben

Sky Go: Nichts funktioniert - Kunden sind stinksauer

Sky Go: Nichts funktioniert - Kunden sind stinksauer

Kommentare