Add-Ons aufräumen

So entfernt man alte Chrome-Erweiterungen

Add-Ons lassen sich aus dem Chrome-Browser leicht entfernen. Das Symbol, das in der Leiste erscheint, wird markiert und der entsprechende Befehl im Kontext-Menü ausgeführt. Foto: dpa-infocom

Auch bei den Add-Ons muss mal aufgeräumt werden. Denn mit der Zeit nutzt man die eine oder andere Browser-Erweiterung nicht mehr. Mit wenigen Handgriffen wird man alte Programme in Google Chrome los.

Meerbusch (dpa-infocom) - Der Chrome Web Store ist voll mit Add-Ons, die die Funktionen des Browsers um nützliche Funktionen erweitern. Darunter sind allerdings auch Erweiterungen, die man zwar mal ausprobiert, aber dann doch nicht auf Dauer braucht.

Mit nur zwei Klicks wird man die Erweiterungen wieder los. Der schnellste Weg zum Entfernen eines Add-Ons aus dem Chrome-Browser führt über die Leiste oben im Fenster des Programms. Hier wird für die meisten Erweiterungen ein eigenes Symbol angezeigt. Dort einfach mit der rechten Maustaste auf das Icon des Add-Ons klicken, das gelöscht werden soll.

Im Kontext-Menü dann die Funktion "Aus Chrome entfernen..." aufrufen. Anschließend erfolgt noch eine Abfrage zur Sicherheit, dann ist die Erweiterung entfernt.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Schüsse in Utrecht: War es doch ein Familiendrama?

Schüsse in Utrecht: War es doch ein Familiendrama?

Das Mystery-Abenteuer "Trüberbrook" im Test

Das Mystery-Abenteuer "Trüberbrook" im Test

„Was für ein geiles Stück Fußball“ - Die Netzreaktionen zu #B04SVW

„Was für ein geiles Stück Fußball“ - Die Netzreaktionen zu #B04SVW

Meistgelesene Artikel

„Momo“: Münchner Polizei warnt vor „Momo Challenge“ - das sollten Sie beachten

„Momo“: Münchner Polizei warnt vor „Momo Challenge“ - das sollten Sie beachten

Samsung Galaxy S10 im Test: Ein Detail stößt auf Kritik

Samsung Galaxy S10 im Test: Ein Detail stößt auf Kritik

Nach Mega-Panne bei Facebook: Neue massive Störung am Samstag

Nach Mega-Panne bei Facebook: Neue massive Störung am Samstag

30 Jahre World Wide Web: Erfinder warnt vor gefährlicher Entwicklung des Internets

30 Jahre World Wide Web: Erfinder warnt vor gefährlicher Entwicklung des Internets

Kommentare