Anleitung

So aktiviert man den Nachtmodus in Windows 10

+
Der Nachtmodus filtert die Blautöne des Displays heraus. Nutzer können ihn über das Info-Center einschalten. Foto: Mascha Brichta

Abends sollten Notebook-Nutzer ihre Augen entlasten. Das ist mit dem Nachtmodus möglich. Für den können sie eine Automatik über die Systemeinstellungen aktivieren.

Berlin (dpa/tmn) - Windows 10 bietet einen Nachtmodus, der die blauen Bestandteile im Licht, das Displays ausstrahlen, filtert. Das soll den Augen beim Arbeiten in Dämmerung und dunkler Umgebung Entspannung bringen und später das Einschlafen leichter machen.

Die Schaltfläche für den Modus findet sich im Info-Center in der unteren rechten Ecke des Desktop-Bildschirms. Hier kann mit einem Klick auf "Nachtmodus" die wärmere Farbtemperatur aktiviert werden.

Wer möchte, dass dies automatisch geschieht, zum Beispiel wenn es dunkel wird, kann das auch über die Systemeinstellungen erledigen. Dort lässt sich unter "System" und "Anzeigen" auch ein Zeitraum einstellen, in dem der Nachtmodus des Bildschirms automatisch aktiv ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Festnahmen nach Autobombenanschlag in Nordirland

Zwei Festnahmen nach Autobombenanschlag in Nordirland

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff in Bomlitz

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff in Bomlitz

Fantasialand: Ein märchenhafter Tag im Kantor-Helmke-Haus in Rotenburg

Fantasialand: Ein märchenhafter Tag im Kantor-Helmke-Haus in Rotenburg

„Werder vergibt mehr als die katholische Kirche“ - die Netzrektionen zur Partie #H96SVW

„Werder vergibt mehr als die katholische Kirche“ - die Netzrektionen zur Partie #H96SVW

Meistgelesene Artikel

München: Polizei gibt Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

München: Polizei gibt Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen: Sie kann alle treffen!

Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen: Sie kann alle treffen!

Datensatz mit Millionen Passwörtern entdeckt - Auch Deutsche betroffen

Datensatz mit Millionen Passwörtern entdeckt - Auch Deutsche betroffen

WhatsApp-Update: Diese Version war wirklich überfällig

WhatsApp-Update: Diese Version war wirklich überfällig

Kommentare