Erweiterung

Signal-Messenger kommt als Desktopversion

+
Den Messenger Signal gibt es nun auch als Desktopversion. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Der Messenger Signal ist eine gute Alternative zu WhatsApp. Nun gibt es das verschlüsselte Chat-Programm auch als Desktopversion. Damit ist es am Computer nutzbar.

Berlin (dpa/tmn) - Den Krypto-Messenger Signal gibt es nun auch als Standalone-App für Windows, Mac und Linux Debian. Damit können Nutzer am PC oder Mac von Ende zu Ende verschlüsselte Nachrichten senden und empfangen.

Das kostenlose Programm wird bei der Installation mit der Smartphone-App des Messengers gekoppelt und erhält Zugang zu Kontakten, bestehende Unterhaltungen werden synchronisiert.

Die bisher verfügbare Signal-Erweiterung für den Browser Chrome bezeichnen die Entwickler von Open Whisper Systems als "veraltet". Sie funktioniert allerdings bislang weiter.

Mitteilung von Open Whisper Systems (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.