Screenshots der iPhone-App digg.com

1 von 11
Auf der Startseite werden die besten Artikel quer durch alle Rubriken angezeigt.
2 von 11
So sieht die Detailansicht eines Beitrags aus.
3 von 11
Beiträge können direkt aus der Applikation heraus in die Zwischenablage übernommen, per E-Mail verschickt oder aber per Facebook und Twitter weiter verbreitet werden.
4 von 11
Über das kleine Ordner-Symbol unten rechts findet man Artikel, die man sich als Favorit abgelegt hat.
5 von 11
Noch eine Detailansicht eines Artikels im integrierten Browser.
6 von 11
Auch die Kommentare zu Artikeln können in der App angesehen und bewertet werden.
7 von 11
Für die Bewertung von Kommentaren und Inhalten ist es erforderlich, ein eigenes Digg-com-Konto zu haben. Über "Settings" kann man die entsprechenden Zugangsdaten eingeben.
8 von 11
In den Settings kann man zudem die Zugangsdaten für den persönlichen Twitter- odder Facebook-Account hinterlegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Es ranken sich viele Mythen rund um Schnupfen: Doch besonders in der Herbstzeit ist es wichtig, mit den richtigen Mitteln vorzubeugen. Die …
Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Sie sind unsichtbar, aber überall: Viren und Bakterien machen uns krank. Doch die beiden Erreger haben sonst wenig gemeinsam. Warum sie sich …
Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Stress, Hektik, miese Stimmung: Der Berufsalltag vieler Menschen zehrt an den Nerven. Unsere Fotostrecke zeigt die Berufe mit dem höchsten …
Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Meistgelesene Artikel

Darum gibt es den „Mädchen“-Button auf Facebook - und so nutzen Sie ihn

Darum gibt es den „Mädchen“-Button auf Facebook - und so nutzen Sie ihn

Bei verdächtigen Abfragen zunächst falsches Passwort nutzen

Bei verdächtigen Abfragen zunächst falsches Passwort nutzen

Augenweide für Zocker: Gaming-Monitore im Test

Augenweide für Zocker: Gaming-Monitore im Test

Lautsprecher hörte alles mit: Bedenklicher Fehler bei „Google Mini“ 

Lautsprecher hörte alles mit: Bedenklicher Fehler bei „Google Mini“