Service

Routenplaner: Google Maps mit Zwischenstationen

Mit Google Maps lassen sich Routen mit mehreren Etappen komplett im Vorfeld planen. Foto: dpa-infocom

Vor allem für mobile Menschen ist das sehr praktisch: Mit Google lässt sich nicht nur bequem eine Strecke von A nach B planen, sondern auch von A nach C über B - also mit Zwischenstopps.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer sich häufig von Google Maps leiten lässt, wird sich schon eine Funktion gewünscht haben, die eine Route mit mehreren Etappen erlaubt. Genau diesen Service bietet Google Maps seit seinem letzten Update an.

Anstatt erst von A nach B zu navigieren und sich dann den Weg von B zu C anzeigen zu lassen, kann die Route jetzt komplett im Vorfeld geplant werden. Dazu Google Maps öffnen und unten rechts auf das blaue Route-Icon tippen. Danach in den Zeilen oben einen Start- und einen Zielpunkt festlegen. Anschließend oben rechts das Menü öffnen und die Option "Zwischenstopp hinzufügen" auswählen. Danach oben den Zwischenstopp festlegen. Fertig.

Insgesamt lassen sich bis zu neun Zwischenstopps auf der Route festlegen, die Google Maps je nach Reihenfolge mit den Buchstaben A-J anzeigt. Die Reihenfolge der Ziele kann außerdem ganz einfach angepasst werden, indem Sie die Zwischenstopps einfach an die gewünschte Stelle ziehen.

Mehr Computer-Tipps

Das könnte Sie auch interessieren

Merkel gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Merkel gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Neue Garderoben sind zugleich Nutzmöbel und Dekoration

Neue Garderoben sind zugleich Nutzmöbel und Dekoration

Wie werde ich Goldschmied/in?

Wie werde ich Goldschmied/in?

Meistgelesene Artikel

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Achtung: WhatsApp löscht Fotos und Videos der Nutzer - das müssen Sie wissen

Achtung: WhatsApp löscht Fotos und Videos der Nutzer - das müssen Sie wissen

Abgedreht: Camcorder im Test

Abgedreht: Camcorder im Test

Kommentare