Virtual-Reality-Abenteuer

"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht

+
Dinosaurier und futuristische Technologie auf einem Dschungelplaneten: Das Abenteuer-Spiel "Robinson: The Journey" ist nun auch mit HTC Vive kompatibel. Foto: Crytek/dpa-tmn

Neues Update für "Robinson: The Journey": Damit ist das Erkundungs-Abenteuer auch für das Virtual-Reality-Headset HTCs Vive nutzbar.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Entwickler Crytek bringt das Virtual-Reality-Abenteuer "Robinson: The Journey" auf weitere VR-Systeme. Der Titel ist ab sofort auch für Nutzer von HTCs Vive verfügbar. Besitzer der Oculus-Version erhalten mit dem jüngsten Patch ebenfalls die Vive-Unterstützung hinzu.

Im Spiel schlüpft man in die virtuelle Figur des Jungen Robin. Er findet sich durch einen Raumschiffabsturz allein auf dem von Dinosauriern bevölkerten Dschungelplaneten Tyson III wieder. Mit Hilfe der künstlichen Intelligenz HIGS geht er auf die Suche nach seinen Mitreisenden. Der Titel kostet knapp 40 Euro im Oculus Store oder bei der Download-Plattform Steam.

Zum Spielen des Erkundungs-Abenteuers sind ein leistungsfähiger PC mit Windows 10, mindestens acht Gigabyte Arbeitsspeicher und eine für VR geeigneten Grafikkarte nötig. Für Playstation VR ist "Robinson: The Journey" bereits seit einiger Zeit verfügbar.

Robinson: The Journey auf Steam

Das könnte Sie auch interessieren

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.