Entwicklerversion 49

Opera-Browser gibt VR-Inhalte direkt auf Brille aus

+
Opera soll jetzt automatisch erkennen, ob eine VR-Brille am Rechner angeschlossen ist. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Auch der Browser Opera kann jetzt VR-Inhalte direkt an die Brille weitergeben. Allerdings funktioniert das neue Feature vorerst nur auf der Entwicklerversion 49.

Berlin (dpa/tmn) - Opera kann Virtual-Reality-Inhalte aus dem Netz künftig direkt auf VR-Brillen ausgeben. Der Browser soll automatisch erkennen, ob eine entsprechende Brille am Rechner angeschlossen ist, wie die Entwickler mitteilen.

Werden dann noch VR-Videos auf einer Seite registriert, erscheint die Schaltfläche "Watch in VR". Mit einem Klick darauf startet dann die VR-Wiedergabe in der Brille. Wer das neue Feature ausprobieren möchte, muss allerdings vorerst noch zur Entwicklerversion 49 greifen.

Wann die direkte VR-Wiedergabe in eine finale Opera-Version integriert werden soll, ließen die Entwickler noch offen.

Seit der Version 55 kann auch der Firefox-Browser VR-Videos aus dem Netz direkt an angeschlossene Virtual-Reality-Brillen weiterleiten.

Opera-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der deutschen Nationalmannschaft

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der deutschen Nationalmannschaft

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Meistgelesene Artikel

„Momo“: Münchner Polizei warnt vor „Momo Challenge“ - das sollten Sie beachten

„Momo“: Münchner Polizei warnt vor „Momo Challenge“ - das sollten Sie beachten

Samsung Galaxy S10 im Test: Ein Detail stößt auf Kritik

Samsung Galaxy S10 im Test: Ein Detail stößt auf Kritik

Nach Mega-Panne bei Facebook: Neue massive Störung am Samstag

Nach Mega-Panne bei Facebook: Neue massive Störung am Samstag

WhatsApp: Drei wichtige Änderungen stehen bevor - sie dürften die Nutzer freuen

WhatsApp: Drei wichtige Änderungen stehen bevor - sie dürften die Nutzer freuen

Kommentare