Video klärt auf

Nur wenige Klicks genügen: Das können Sie gegen personalisierte Werbung tun

+
Nur wenige Klicks genügen.

Smartphone-Nutzer können in der Regel wenig gegen Werbung in Apps tun - sie können aber verhindern, dass dort Informationen für personalisierte Werbung eingesammelt werden.

Berlin - Nutzer von Android- und iOS-Smartphones können in der Regel wenig gegen Werbung in Apps tun - sie können aber verhindern, dass dort Informationen für personalisierte Werbung eingesammelt werden. Aus Apps erhobene Informationen über Interessen und Nutzungsgewohnheiten können dann nicht mehr so einfach einem einzelnen Telefon und Nutzer zugeordnet werden, erläutert das Portal „mobilsicher.de“ in einem Video.

Und so funktioniert es: Android-Nutzer gehen in die Einstellungen und dort zum Punkt „Google“. Unter „Anzeigen“ lässt sich die Option „Personalisierte Werbung deaktivieren“ einschalten. iOS-Nutzer hingegen wählen in den Einstellungen den Punkt „Datenschutz“ und können dann unter „Werbung“ die Option „Kein Ad-Tracking“ aktivieren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

Magelser Winterlichter

Magelser Winterlichter

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Wie zeitgemäß ist der Knigge heute noch?

Wie zeitgemäß ist der Knigge heute noch?

Meistgelesene Artikel

Experten warnen vor Falle: WhatsApp-Kettenbrief kann teuer für Sie werden

Experten warnen vor Falle: WhatsApp-Kettenbrief kann teuer für Sie werden

WhatsApp funktioniert auf manchen Smartphones bald nicht mehr: Frist läuft bald ab

WhatsApp funktioniert auf manchen Smartphones bald nicht mehr: Frist läuft bald ab

Diablo 3 für Nintendo Switch: Metzeln to go

Diablo 3 für Nintendo Switch: Metzeln to go

FIFA 19 im Test: Wie gut ist das neue Spiel von Electronic Arts?

FIFA 19 im Test: Wie gut ist das neue Spiel von Electronic Arts?

Kommentare