Android-App

Mit Update für Apple Music Absturz-Probleme beheben

+
Apple hat ein Update für seine Musikstreaming-App "Apple Music" für Android herausgegeben. Foto: Lukas Schulze

Ersehnte Hilfe für Android-Nutzer: Apple hat ein neues Update für "Apple Music" herausgegeben. Die Aktualisierung soll verhindern, dass die App regelmäßig ihren Geist aufgibt.

Berlin (dpa/tmn) - Mit einem Update will Apple ständige Abstürze seiner Musikstreaming-App für Android beheben. Die Version 2.4.1 soll nun beim Öffnen der Mediathek nicht mehr den Dienst quittieren. Auch die Musikwiedergabe soll auf vielen Androidgeräten zuverlässiger funktionieren.

Ein Update Anfang März hatte die App um neue Funktionen erweitert, darunter Vollbild-Musikvideos oder Video-Spiellisten. Allerdings sorgte das Absturzproblem dafür, dass die App nahezu unbenutzbar wurde. Apple Music für Android ist nach Google-Angabe mehr als 10 Millionen Mal installiert worden.

Apple Music für Android

Das könnte Sie auch interessieren

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Meistgelesene Artikel

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren

Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.