Anwendertipp

Microsoft Word: Wort automatisch formatieren

Wer einzelne Wörter mit einer bestimmten Formatierung speichern möchte, kann über die "AutoKorrektur-Optionen" ein passendes Kürzel eingeben. Foto: dpa-infocom

Wer einen Begriff immer wieder bei Microsoft Word eingibt und passend formatieren möchte, kann ein Kürzel dafür vereinbaren. So erspart er sich eine Menge Tipp-Arbeit.

Meerbusch (dpa-infocom) - Anwender von Microsoft Word können Texte auf vielerlei Weise gestalten und formatieren. Muss man ein Design allerdings bei jedem Gebrauch erneut manuell anwenden, kann das schnell mühselig werden.

Mit einem Trick lässt sich ein Wort oder Begriff bei jeder Nutzung automatisch mitsamt dem jeweils gewünschten Format einfügen. Dazu den betreffenden Ausdruck zunächst in ein leeres Dokument schreiben und wie gewünscht formatieren. Danach den Ausdruck mit der Maus markieren und oben links im Menü "Datei" die "Optionen" anklicken.

Dort dann zum Bereich "Dokumentprüfung" wechseln, um anschließend auf den Button "AutoKorrektur-Optionen" klicken. Hier kann nun ein passendes Kürzel für den neuen, formatierten Ausdruck angegeben werden.

Sobald auf "Hinzufügen" geklickt wird, kann das fertig einsatzbereite Wort direkt durch Eingeben des hinterlegten Kürzels in jedem Text bequem eingefügt werden.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

„Momo“ bei WhatsApp: Vor dieser Horror-Nachricht warnt die Polizei

„Momo“ bei WhatsApp: Vor dieser Horror-Nachricht warnt die Polizei

„Momo“-Challenge bei WhatsApp: Polizei warnt vor Selbstmord-Spiel

„Momo“-Challenge bei WhatsApp: Polizei warnt vor Selbstmord-Spiel

Kommentare