Für iOS bereits erhältlich

Kindle-App bietet flüssigen E-Book-Bildlauf

+
Auf dem iPhone kann man mit der neuen Kindle-App durch E-Books wie über Webseiten scrollen. Dies ist bei gewöhnlichen E-Book-Readern momentan so nicht möglich. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez

Wer beim Lesen eines E-Books schnell an eine bestimmte Stelle springen möchte, kann dies ab sofort mit einer neuen Kindle-App tun. Bisher war ein flüssiges Scrollen auf E-Book-Readern nicht möglich.

Berlin (dpa/tmn) - Auf Smartphones und Tablets können Amazon-Kunden nun durch E-Books scrollen, wie sie es von Webseiten gewohnt sind, also mit dem Finger einmal schwungvoll wischen und dann das Bild laufen lassen. Möglich macht das ein neues Feature namens fortlaufendes Scrollen in der Kindle-App.

Den Anfang macht die iOS-Anwendung, aber auch in der Android-App dürfte die neue Funktion bald verfügbar sein. Sie muss aber zuerst in den Einstellungen aktiviert werden.

Bei E-Book-Readern ist ein flüssiger Bildlauf derzeit nicht machbar: Ihre Displaytechnologie ist darauf ausgelegt, optisch möglichst nahe an eine Buchseite aus Papier heranzukommen.

Kindle-App für iOS

Das könnte Sie auch interessieren

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Meistgelesene Artikel

Neuerung bei WhatsApp nervt: Keinem User wird das gefallen

Neuerung bei WhatsApp nervt: Keinem User wird das gefallen

„Momo“-Challenge bei WhatsApp treibt 14-Jährigen in den Selbstmord

„Momo“-Challenge bei WhatsApp treibt 14-Jährigen in den Selbstmord

WhatsApp-Update könnte verheerende Folgen haben

WhatsApp-Update könnte verheerende Folgen haben

Sky Go: Nichts funktioniert - Kunden sind stinksauer

Sky Go: Nichts funktioniert - Kunden sind stinksauer

Kommentare