VON WLAN zu Ethernet

Internet mit einem LAN-Kabel aktivieren

Mithilfe von wenigen Klicks kann Ethernet als bevorzugtes Netzwerk eingestellt werden. Foto: dpa-infocom

Kabelgebundenes Ethernet oder kabelloses WLAN? Windows gibt normalerweise dem kabellosen Netzwerk den Vorzug. Doch das lässt sich ändern.

Meerbusch (dpa-infocom) - Von Haus aus verbinden sich Windows-Computer automatisch über WLAN mit dem Netz, sofern ein WLAN vorhanden ist. Nur bei Bedarf nutzt Windows ein eventuell angeschlossenes Ethernet-Kabel fürs Netzwerk.

Auf Wunsch lässt sich die Priorität umkehren: Dann hat das Netzwerk über das Ethernet-Kabel Priorität - und nur, wenn kein Kabel einsteckt oder dort kein Netzwerk zur Verfügung steht, nutzt Windows das drahtlose Netzwerk WLAN.

Um die gewünschte Reihenfolge der Nutzung von Netzwerk-Adaptern festzulegen, öffnet als erstes den "Ausführen"-Dialog öffnen, indem die Tastenkombination [Win]+[R] gedrückt wird. Anschließend "ncpa.cpl" eintippen und mit Klick auf "OK" bestätigen. Im Explorer-Fenster dann auf [Alt] drücken, damit die Menüs erscheinen, und im Menü "Erweitert" die Funktion "Erweiterte Einstellungen" auswählen. Hier lässt sich die Priorität anpassen, indem der Eintrag "Ethernet" markiert und mit dem Pfeil-Button nach oben verschoben wird.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.