HP bringt Spiele-PC für virtuelle Realität

+
Der neue Spiele-PC von HP wurde jetzt auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Foto: HP

Die virtuelle Realität ist lukrativ - sowohl für Spieler als auch für Händer. HP will jetzt mit einem neuen Spiele-PC erfolgreich Kasse machen.

Las Vegas (dpa/tmn) - HP hat auf der Elektronikmesse CES einen Spiele-PC vorgestellt, der für die Nutzung mit HTCs Virtual-Reality-Brille Vive entwickelt wurde.

Der HP Envy Phoenix hat eine für das Spielen mit der leistungshungrigen Brille angepassten AMD Radeon R9 390x- oder Nvidia-GTX-980-Ti-Grafikkarte, außerdem optimierte Treiber und Energieeinstellungen. So soll die für das erste Halbjahr 2016 angekündigte Vive sofort als zweites Display erkannt und angesteuert werden.

Im Inneren stecken außerdem 16 bis 32 Gigabyte Arbeitsspeicher und Intels Core-i7-Prozessoren der sechsten Generation, eine Wasserkühlung hält die Chips auf sicheren Betriebstemperaturen. Die VR-Spiele-PCs sind voraussichtlich ab Ende Januar verfügbar, in den USA soll der Startpreis rund 1700 US-Dollar (rund 1580 Euro) betragen. Dazu käme dann später noch der Kaufpreis für die VR-Brille HTC Vive.

Mehr Infos zum HP Envy Phoenix (engl.)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Thunberg und Neubauer ermutigen Klimaaktivisten in Madrid

Thunberg und Neubauer ermutigen Klimaaktivisten in Madrid

Polizei: Vermutlich keine Überlebenden mehr auf Vulkaninsel

Polizei: Vermutlich keine Überlebenden mehr auf Vulkaninsel

Wie passt der Weihnachtsbaum zum Klimawandel?

Wie passt der Weihnachtsbaum zum Klimawandel?

Weihnachtsmarkt in Martfeld

Weihnachtsmarkt in Martfeld

Meistgelesene Artikel

Entpuppt sich die Partydroge Ketamin als Mittel gegen Alkoholsucht?

Entpuppt sich die Partydroge Ketamin als Mittel gegen Alkoholsucht?

Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder

Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder

Leben auf dem Mars: Die Nasa hat es bereits entdeckt, sagt ein Forscher

Leben auf dem Mars: Die Nasa hat es bereits entdeckt, sagt ein Forscher

Sensation: Schwarzes Loch tut, was kein Forscher erwartet hätte

Sensation: Schwarzes Loch tut, was kein Forscher erwartet hätte

Kommentare