Lautsprecher und Thermostate

Google-Assistent unterstützt mehr als 1500 Smart-Home-Geräte

+
Fortschreitende Vernetzung: Der Google-Assistent unterstützt jetzt mehr als 1500 Geräte. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild

Die Lieblingsmusik abspielen oder einen Tisch im Restaurant reservieren - der persönliche Assistent von Google soll den Alltag erleichtern. Die Zahl der Smart-Home-Geräte, mit denen er dafür zusammenarbeitet, wird immer größer.

Mountain View (dpa/tmn) - Der in vielen Android-Smartphones und in den Google-Home-Geräten integrierte Google Assistant kann nun mit mehr als 1500 anderen Geräten kommunizieren. Diese Zahl hat die Firma aus Mountain View in den USA auf der Support-Seite des digitalen Assistenten veröffentlicht.

Dort können Nutzer auch die Liste aller unterstützten Geräte einsehen. Sie stammen von mehr als 200 Marken, darunter sind zum Beispiel Lautsprecher, Schlösser und Thermostate.

Support-Seite des Google-Assistenten

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

München: Polizei gibt Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

München: Polizei gibt Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

Sie kann jeden treffen! Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen

Sie kann jeden treffen! Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen

WhatsApp-Update: Diese Version war wirklich überfällig

WhatsApp-Update: Diese Version war wirklich überfällig

Warnung vor „Martinelli“ -Das steckt hinter dieser WhatsApp-Nachricht

Warnung vor „Martinelli“ -Das steckt hinter dieser WhatsApp-Nachricht

Kommentare