Neue Stichprobe von Bitkom

Gaming: Smartphone und Notebook laufen dem PC den Rang ab

+
Das Smartphone ist immer beliebter für Videospiele unter den Gamern. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

An der Beliebtheit der Videospiele ändert sich nicht viel, aber an den Konsolen auf denen sie gespielt werden. Der Spieler wird mehr und mehr mobil. Smartphones und Notebooks lösen den PC immer weiter ab.

Berlin (dpa/tmn) - Smartphone und Notebook haben den PC als beliebteste Plattform für Videospiele abgelöst. Drei von vier Spielern (74 und 75 Prozent) greifen mittlerweile zum Klapprechner oder Telefon, nur noch gut jeder Zweite (52 Prozent) setzt sich vor den PC.

Das geht aus einer aktuellen Erhebung des IT-Verbands Bitkom hervor. Auch Smart-TVs werden als Spielgerät immer beliebter. Der Studie zufolge spielt bereits knapp jeder vierte Besitzer eines solchen Geräts (24 Prozent) gelegentlich Spiele per Stream oder App. insgesamt gibt es laut Bitkom deutschlandweit rund 30 Millionen Menschen, die sich zumindest gelegentlich die Zeit mit Videospielen auf Smartphone, PC oder Konsole vertreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Meistgelesene Artikel

„Momo“ bei WhatsApp: Vor dieser Horror-Nachricht warnt die Polizei

„Momo“ bei WhatsApp: Vor dieser Horror-Nachricht warnt die Polizei

Fortnite für Android exklusiv für Samsung Galaxy-Handys gestartet

Fortnite für Android exklusiv für Samsung Galaxy-Handys gestartet

Größer, schneller, teurer: Das ist Samsungs neues Luxus-Smartphone

Größer, schneller, teurer: Das ist Samsungs neues Luxus-Smartphone

„Momo“-Challenge bei WhatsApp: Polizei warnt vor Selbstmord-Spiel

„Momo“-Challenge bei WhatsApp: Polizei warnt vor Selbstmord-Spiel

Kommentare