Noch bis Mitte März

Flickr-Fotos bei Gratis-Account sichern

Flickr begrenzt ab dem 12. März die Zahl der hochgeladenen Bilder und Videos. Foto: Rolf Vennenbernd
+
Flickr begrenzt ab dem 12. März die Zahl der hochgeladenen Bilder und Videos. Foto: Rolf Vennenbernd

Ab dem 12. März dürfen bei Gratis-Flickr-Accounts nicht mehr als 1000 Bilder oder Videos hochgeladen werden. Nutzer sollten bis dahin ihre Inhalte gesichert haben.

Berlin (dpa/tmn) - Flickr verschiebt die geplante Einführung eines Speicherlimits von Bildern bei Gratis-Accounts. Nutzer haben nun noch bis zum 12. März Zeit, ihre Bilder herunterzuladen, wie das Fotonetzwerk mitteilt.

Die Zahl der hochgeladenen Bilder oder Videos darf bei Gratis-Accounts künftig 1000 nicht übersteigen. Überzählige Inhalte von Nutzern, die nicht zu einem kostenpflichtigen Account wechseln, sollen nach dem 12. März von den Servern gelöscht werden. Nicht mitgezählt werden vor dem 1. November 2018 lizenzfrei - etwa unter Creative Commons - veröffentlichte Bilder.

Mit dem Verschieben der Löschaktion hat Flickr auf Beschwerden von Nutzern reagiert, die etwa einen nur schleppend langsamen Download ihrer Bilder wegen überlasteter Server bemängelt hatten.

Flickr-Ankündigung

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Meistgelesene Artikel

Asteroid verhält sich mysteriös - Forscher rätseln, was vor sich geht

Asteroid verhält sich mysteriös - Forscher rätseln, was vor sich geht

Schwarzes Loch in Erdnähe entdeckt: „Spitze eines aufregenden Eisbergs“

Schwarzes Loch in Erdnähe entdeckt: „Spitze eines aufregenden Eisbergs“

Asteroid: „Dinosaurier-Killer“ schlug im tödlichen Winkel ein

Asteroid: „Dinosaurier-Killer“ schlug im tödlichen Winkel ein

Komet „Atlas“ bekommt Besuch: Esa-Raumsonde „Solar Orbiter“ durchfliegt Schweif

Komet „Atlas“ bekommt Besuch: Esa-Raumsonde „Solar Orbiter“ durchfliegt Schweif

Kommentare