Addons nutzen

Erweiterungen für VLC Player einrichten

VLC-Nutzer können mit verschiedenen Erweiterungen neue Funktionen hinzufügen. Foto: dpa-infocom

Der beliebte VLC Player kann bei Bedarf mit Erweiterungen ausgerüstet werden. So lassen sich zusätzliche Funktionen im Player realisieren.

Meerbusch (dpa-infocom) – Bei aller Vielseitigkeit des VLC Media Player von Haus aus: Manchmal vermisst man trotzdem die eine oder andere Funktion. Deshalb lassen sich bei Bedarf Erweiterungen in den populären Player laden.

Wer sich auf seinem Windows-Rechner oder Apple Mac ausnahmslos alle Video- und Audiodaten angucken können möchte – ohne die Beschränkungen, die Microsoft oder Appel für ihre User jeweils vorgesehen haben –, der sollte sich den kostenlosen VLC Media Player besorgen. Damit kann man wunderbar Audiodateien anhören und Videodateien anschauen, egal welches Format sie haben.

Zudem verfügt der VLC unter addons.videolan.org über einen eigenen Internet-Marktplatz für Erweiterungen. Um in VLC eine neue Erweiterung einzurichten, wird das Programm erst gestartet, dann im Menü "Extras" die Funktion "Plug-ins und Erweiterungen" auswählen. Mit Klick auf "Installieren" können interessante Erweiterungen direkt von hier eingespielt werden.

Soll ein Add-On manuell geladen werden, im Explorer den Ordner "AppData", "Roaming", "vlc", "lua" und "extensions" öffnen und die *.lua-Datei hier einfügen. Zum Schluss VLC neu starten – fertig. Sollte der Ordner "lua" nicht vorhanden, muss man ihn manuell samt dem inneren Ordner "extensions" anlegen.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Neunte Rowdinale in Rotenburg

Neunte Rowdinale in Rotenburg

Piazzetta 2018: Straßenkunst in Bassum

Piazzetta 2018: Straßenkunst in Bassum

Kulturfest in Scheeßel 

Kulturfest in Scheeßel 

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Meistgelesene Artikel

User ärgern sich über WhatsApp-Fehler: Kein Name in der Push-Benachrichtigung

User ärgern sich über WhatsApp-Fehler: Kein Name in der Push-Benachrichtigung

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Für den Fall der Fälle: Dashcams im Praxistest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.