Tipp für Nutzer

Dreiste Werbung im Chrome-Browser blockieren

+
Chrome-Nutzer können mit einer Funktion Werbebanner blockieren, die die Rückkehr zum Inhalt verhindern. Foto: Google/dpa

Werbung ist lästig. Noch viel mehr Ärger bereitet sie, wenn sie sich über den gesamten Bildschirm ausbreitet. Doch mit einer Funktion lässt sie sich schnell blockieren.

Berlin (dpa/tmn) - Immer wieder gibt es Werbebanner im Browser, die sich auf die gesamte Fenstergröße aufplustern und die Rückkehr zum eigentlich gewünschten Inhalt verhindern.

Aus der Geiselhaft dieser fensterfüllenden Störenfriede können sich Chrome-Nutzer befreien, indem sie eine spezielle Blockier-Funktion aktivieren. Dazu gibt man chrome://flags/#enable-framebusting-needs-sameorigin-or-usergesture in die Adresszeile ein und setzt den Framebusting-Eintrag auf "Enabled". Das funktioniert auch in der Android-Version von Chrome.

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland will im Streit um Asowsches Meer schlichten

Deutschland will im Streit um Asowsches Meer schlichten

Bundestag erklärt Maghrebstaaten und Georgien für sicher

Bundestag erklärt Maghrebstaaten und Georgien für sicher

Tausende Jugendliche demonstrieren für mehr Klimaschutz

Tausende Jugendliche demonstrieren für mehr Klimaschutz

Plan B für den Brexit: Die "Barnier-Treppe" nach oben?

Plan B für den Brexit: Die "Barnier-Treppe" nach oben?

Meistgelesene Artikel

München: Polizei gibt wichtigen Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

München: Polizei gibt wichtigen Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen: Sie kann jeden treffen!

Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen: Sie kann jeden treffen!

Datensatz mit Millionen Passwörtern entdeckt - Auch Deutsche betroffen

Datensatz mit Millionen Passwörtern entdeckt - Auch Deutsche betroffen

Netflix-Kunden, aufgepasst! Üble Abzocke kann unangenehme Folgen haben

Netflix-Kunden, aufgepasst! Üble Abzocke kann unangenehme Folgen haben

Kommentare