Browser-Update

Chrome gegen Prozessor-Sicherheitslücke abgesichert

+
Google hat seinen Chrome-Browser aktualisiert und dabei mehrere Sicherheitslücken geschlossen. Foto: Google/google/dpa

Die Prozessor-Sicherheitslücke Spectre verbreitet derzeit viel Angst. Deswegen hat nun auch Google seinen Browser Chrome aktualisiert. Zugleich hat das Unternehmen viele weitere Schwachstellen behoben.

Bonn (dpa/tmn) - Google hat seinen Chrome-Browser gegen die Prozessor-Sicherheitslücke Spectre abgesichert. Neben dieser Maßnahme sind in der aktuellen Version 64 auch noch 52 weitere Sicherheitslücken geschlossen worden.

Die Version prüfen und gegebenenfalls ein Update anstoßen können Nutzer im Einstellungsmenü unter "Hilfe/Über Google Chrome". Das Menü öffnet man per Klick auf das Symbol mit den drei waagerechten Strichen oben rechts.

Versionshinweise

Informationen zur Absicherung gegen die CPU-Schwachstelle

Das könnte Sie auch interessieren

Bundestag erklärt Maghrebstaaten und Georgien für sicher

Bundestag erklärt Maghrebstaaten und Georgien für sicher

Deutschland will bei Streit um Asowsches Meer schlichten

Deutschland will bei Streit um Asowsches Meer schlichten

Tausende Jugendliche demonstrieren für mehr Klimaschutz

Tausende Jugendliche demonstrieren für mehr Klimaschutz

Plan B für den Brexit: Die "Barnier-Treppe" nach oben?

Plan B für den Brexit: Die "Barnier-Treppe" nach oben?

Meistgelesene Artikel

München: Polizei gibt wichtigen Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

München: Polizei gibt wichtigen Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen: Sie kann jeden treffen!

Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen: Sie kann jeden treffen!

Datensatz mit Millionen Passwörtern entdeckt - Auch Deutsche betroffen

Datensatz mit Millionen Passwörtern entdeckt - Auch Deutsche betroffen

Netflix-Kunden, aufgepasst! Üble Abzocke kann unangenehme Folgen haben

Netflix-Kunden, aufgepasst! Üble Abzocke kann unangenehme Folgen haben

Kommentare