Berechtigung erforderlich

App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android

+
Wer Android-Apps nicht beim Googles Play Store, sondern von einem anderen Anbieter herunterlädt, muss die Installation über die Sicherheitseinstellungen erlauben. Foto: Andrea Warnecke

Android-Nutzer beziehen die meisten Apps über den Googles Play Store. Stammen die Anwendungen aus anderen Quellen, wird für die Installation eine Zustimmung verlangt. Dieser Schritt erfolgt über die Sicherheitseinstellungen.

Berlin (dpa/tmn) - In Googles Play Store ist in Sachen Android-Apps vieles, aber eben nicht alles zu finden. Um auf seinem Telefon Anwendungen aus anderen Quellen zu installieren, muss man bis einschließlich Android 7 in den Sicherheitseinstellungen die "Installation aus unbekannten Quellen" erlauben.

Mit Android 8 ist aus dieser Einstellung eine Berechtigung zur Installation geworden, erklärt das Verbraucherschutzportal "Mobilsicher.de". Hier gilt es in aller Regel den installierten Browsern in den App-Einstellungen zu erlauben, Anwendungen außerhalb des Play Stores zu installieren.

Sicherheitshalber sollte man die Berechtigung nach der Installation aber wieder entziehen, raten die Experten. Alternative Quellen für Android-Apps sind zum Beispiel der F-Droid-Store oder das App-Archiv APKMirror. Dort liegen die Anwendungen im sogenannten APK-Format vor.

F-Droid-Store

APK-Mirror

Das könnte Sie auch interessieren

28. Jugend-Kart-Slalom in Martfeld 

28. Jugend-Kart-Slalom in Martfeld 

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 1

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 1

Kunst Kultur Kirchlinteln

Kunst Kultur Kirchlinteln

Meistgelesene Artikel

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht

Kommentare