Datenschutz

Android-Nutzer sollten bei Tastatur-Apps vorsichtig sein

+
Vorsicht bei Tastatur-Apps von Drittanbietern. Nicht alle Entwickler sorgen für einen ausreichenden Schutz der Daten. Foto: Lukas Schulze/dpa

Das Nutzen von Drittanbieter-Technologie kann mit Sicherheitsrisiken verbunden sein. Auch bestimmte Tastatur-Apps für Android sind davon betroffen und verfügen über einen bedenklichen Privatsphärenschutz.

Berlin (dpa/tmn) - Unerwünschte Werbung, ausgespähte Passwörter oder Datenlecks: Regelmäßig kommt es bei Drittanbieter-Tastaturen für Android-Smartphones zu Sicherheitsproblemen. Diese betreffen die App an sich oder die technische Infrastruktur des Entwicklers.

Aktuell ist etwa die Tastatur-Anwendung Ai.type betroffen, berichtet das Fachportal "ZDNet.de". Fast 600 Gigabyte an Daten aus Tastatureingaben der Nutzer seien wegen einer falsch konfigurierten Datenbank auf dem Server des Anbieter für jedermann frei zugänglich gewesen.

Bei der Überprüfung eines Teils der Daten, die die Experten von Sicherheitsforschern erhalten haben, fanden sich den Angaben zufolge auch private und sensible Informationen wie Telefonnummern oder Web-Suchbegriffe - und in einigen Fällen sogar E-Mail-Adressen mit Passwörtern. Ai.type-Nutzer ändern also besser ihre Passwörter.

Da die Tastatur-App an einer sensiblen Stelle im System sitzt, sollte man genau prüfen, ob man ihrem Entwickler vertraut, rät das Verbraucherschutzportal "Mobilsicher.de". Als privatsphärenfreundliche Tastaturen empfehlen die Experten etwa die quelloffenen und kostenlosen Apps AnySoftKeyboard oder Hacker's Keyboard. Wichtig in diesem Zusammenhang: Erst die neue Tastatur installieren, danach die alte deaktivieren oder deinstallieren.

Installations-Tipps für Tastaturen von "Mobilsicher.de"

AnySoftKeyboard für Android

Hacker's Keyboard für Android

Bericht von "ZDNet.de"

Das könnte Sie auch interessieren

Rapid Wien weiter - AC Mailand verpasst K.o.-Runde

Rapid Wien weiter - AC Mailand verpasst K.o.-Runde

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Hoffnung in der Not: Waffenruhe für zentralen Hafen im Jemen

Hoffnung in der Not: Waffenruhe für zentralen Hafen im Jemen

Meistgelesene Artikel

Experten warnen vor Falle: WhatsApp-Kettenbrief kann teuer für Sie werden

Experten warnen vor Falle: WhatsApp-Kettenbrief kann teuer für Sie werden

Einfaches Rätsel geht bei Facebook total viral - und fast alle ärgern sich, weil sie falsch liegen

Einfaches Rätsel geht bei Facebook total viral - und fast alle ärgern sich, weil sie falsch liegen

Nintendo Switch: Das sind die besten Spiele 2018

Nintendo Switch: Das sind die besten Spiele 2018

Kommentare