Betriebssystem

Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät

+
Das Betriebssystem Android 7 setzt sich bei den Usern durch. Mittlerweile läuft es auf jedem fünften Gerät. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Das Betriebssystem Android 7 ist etwas mehr als ein Jahr auf dem Markt. Dennoch läuft es schon auf jedem fünften Gerät. Dadurch rückte die Software in der Rangliste weit vor.

Berlin (dpa/tmn) - Android 7 (Nougat) setzt sich langsam durch. Das Betriebssystem läuft gut 15 Monate nach Veröffentlichung auf jedem fünften Android-Gerät (20,6 Prozent). Das geht aus dem Android Dashboard hervor.

Damit liegt die Software auf Platz drei hinter Android 6 (Marshmallow) mit 30,9 Prozent und 5 (Lollipop) mit 27,2 Prozent. Die aktuellste Version 8 (Oreo) vom August 2017 spielt mit einer Verbreitung von 0,3 Prozent bislang keine Rolle. Zum Vergleich: Apples iOS 11 läuft knapp zwei Monate nach Veröffentlichung auf mehr als jedem zweiten iOS-Gerät.

Android Dashboard (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Bundestag erklärt Maghrebstaaten und Georgien für sicher

Bundestag erklärt Maghrebstaaten und Georgien für sicher

Deutschland will bei Streit um Asowsches Meer schlichten

Deutschland will bei Streit um Asowsches Meer schlichten

Tausende Jugendliche demonstrieren für mehr Klimaschutz

Tausende Jugendliche demonstrieren für mehr Klimaschutz

Plan B für den Brexit: Die "Barnier-Treppe" nach oben?

Plan B für den Brexit: Die "Barnier-Treppe" nach oben?

Meistgelesene Artikel

München: Polizei gibt wichtigen Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

München: Polizei gibt wichtigen Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen: Sie kann jeden treffen!

Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen: Sie kann jeden treffen!

Datensatz mit Millionen Passwörtern entdeckt - Auch Deutsche betroffen

Datensatz mit Millionen Passwörtern entdeckt - Auch Deutsche betroffen

Netflix-Kunden, aufgepasst! Üble Abzocke kann unangenehme Folgen haben

Netflix-Kunden, aufgepasst! Üble Abzocke kann unangenehme Folgen haben

Kommentare