Vorsorgen

Alle wichtigen Telefondaten in den Handypass schreiben

+
Das Handy ist weg? Dann müssen Besitzer mit den wichtigsten Daten zur Polizei gehen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Wird das Smartphone gestohlen, müssen Besitzer schnell handeln. Denn private Daten können missbraucht werden. Die Polizei empfiehlt deshalb ein spezielles Dokument am Mann zu tragen.

Köln (dpa/tmn) - Wird ein Mobiltelefon gestohlen, müssen die Eigentümer für Anzeige und Sperrung wichtige Daten parat haben. Damit die im Notfall auch verfügbar sind, hält die Polizei Nordrhein-Westfalen einen Handypass zum Download bereit.

In das ausgedruckte Dokument können die eigene Rufnummer, die Geräte-Identifikationsnummer (IMEI), die Nummer der SIM-Karte oder die Servicenummer des Anbieters eingetragen werden.

Die Geräte-Identifikationsnummer IMEI kann man anzeigen, indem die Zeichenfolge *#06# eintippt wird. Alternativ sucht man im Menü unter Punkten wie "Über das Telefon" oder mein iPhone unter "Einstellungen/Allgemein/Info". Die Nummer der SIM-Karte findet sich meist auf dem Schreiben vom Mobilfunkanbieter und auf der Karte selber.

Handypass der Polizei NRW zum Download

Das könnte Sie auch interessieren

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

Prozess gegen Drogenboss "El Chapo" gestartet

Prozess gegen Drogenboss "El Chapo" gestartet

Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel

Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel

Fotostrecke: Training in der Länderspielpause - Pizarro bricht ab

Fotostrecke: Training in der Länderspielpause - Pizarro bricht ab

Meistgelesene Artikel

Neuerung bei WhatsApp nervt: Keinem User wird das gefallen

Neuerung bei WhatsApp nervt: Keinem User wird das gefallen

Update bei WhatsApp könnte böse Folgen haben

Update bei WhatsApp könnte böse Folgen haben

Bei WhatsApp: Treibt „Momo“-Challenge Jugendliche in den Selbstmord?

Bei WhatsApp: Treibt „Momo“-Challenge Jugendliche in den Selbstmord?

Sky Go: Nichts funktioniert - Kunden sind stinksauer

Sky Go: Nichts funktioniert - Kunden sind stinksauer

Kommentare