Verbraucherzentrale warnt

Achtung Virus! Diese E-Mails sollten Sie sofort löschen

Die Verbraucherzentrale Bayern warnt vor gefälschten Mails, die einen Virus enthalten. Der Absender wirkt serös - doch die Nachrichten sollte man sofort löschen.

Die Verbraucherzentrale Bayern warnt vor angeblichen GEZ-Mahnungen per E-Mail, mit denen Schadsoftware verbreitet wird. Die E-Mails seien als Mahnschreiben oder Aufforderungen zur Entrichtung des Rundfunkbeitrags per Lastschriftverfahren getarnt. "Verbraucher können davon ausgehen, dass es sich dabei um gefälschte Virus-Mails handelt", erklärte Tatjana Halm von der Verbraucherzentrale Bayern am Donnerstag.

"Denn der Beitragsservice kommuniziert aus Datenschutzgründen grundsätzlich auf dem Postweg." Den Empfängern der dubiosen Mails wird geraten, keinesfalls Anhänge oder Links solcher E-Mails zu öffnen, nichts auszufüllen und keine persönlichen oder kontobezogenen Daten preiszugeben.

"Egal wie plausibel die Begründung dafür auch klingt, am besten ist es, solche E-Mails sofort zu löschen", sagte Halm. Wer sich unsicher ist, ob er eine solche Virus-Mail erhalten hat, kann sich an die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Bayern wenden.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

Meistgelesene Artikel

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht

Kommentare