1. Startseite
  2. Stories

Ukrainischer Schauspieler offenbar gestorben, als er Kinder vor Schüssen schützte

Erstellt:

Von: Bona Hyun

Kommentare

Junger Schauspieler soll im Ukraine-Krieg gestorben sein, als er Kinder vor Schüssen rettete. Vorher habe er einem Kind noch seine kugelsichere Weste gegeben.

Irpin – Im Ukraine-Krieg soll ein junger Soldat gefallen sein, beim Versuch, fliehende Kinder vor Schüssen russischer Streitkräfte zu retten. Schauspieler Pascha Lee hat mit seinem heldenhaften Einsatz die Menschen weltweit berührt – sowohl für ihn, als auch für den Tierheim-Besitzer, der mit seinen Tieren in Kiew bleibt, gingen die Leben anderer vor. Der junge Ukrainer starb angeblich, nachdem er einem Kind seine schusssichere Weste gegeben hatte. Bereits verschiedene Medien griffen seine Geschichte auf. Das ganze Netz trauert nun um den mutigen Helden. Wie eine einzige Person Tausende Menschen erreichen und ihnen Hoffnung schenken kann, zeigte auch Natalia Klitschko, die bei einer Demonstration mit 30.000 Teilnehmern die Menschen berührte.

Stadt in der Ukraine:Irpin
Fläche:110,8 Quadratkilometer
Bevölkerung:60.084

Ukrainischer Schauspieler stirbt als Soldat, weil er Kinder vor Schüssen der Russen schützt

Ein ukrainischer Soldat wird als aufrichtiger Held gefeiert – der 33-jährige Pasha Lee war laut „t-online.de“ in seiner Heimat bereits durch seine Schauspielkarriere bekannt. Pasha Lee übernahm außerdem Synchronsprecher-Rollen für Charaktere aus dem Film „König der Löwen“ und „Der Hobbit.“ Er ist einer von vielen mutigen Kämpfern, wie das blutjunge ukrainische Paar, das noch schnell heiratete, um als Eheleute gemeinsam in den Krieg zu ziehen und alles taten, um ihre Mitmenschen und die Heimat zu verteidigen.

Der Schauspieler Pasha Lee auf einem Selfie und mit einer Freundin als Soldat in der Ukraine
Ukraine-Krieg: der Schauspieler Pasha Lee kämpft für sein Land und verliert dabei sein Leben. (kreiszeitung.de-Montage) © pashaleeofficial/Instagram

Pasha Lee habe einem Kind seine Kugelweste gegeben – und sei selbst im Beschuss verstorben

Bis sprichwörtlich zum letzten Atemzug beschützte Pasha laut Aussage die flüchtenden Kinder während des Angriffs in Irpin. „Er zog bereits während der ersten Tage für die Ukraine in den Krieg und verstarb in Irpen, wo russische Streitkräfte immer noch erbittert kämpfen“, behauptet der ukrainische Journalist Sergiy Tomilenko in einem Facebook-Post. Über den Post berichteten unter anderem „stern.de“ und „bbc.com“. Ohne zu zögern, schloss sich ein ukrainischer Bürger aus Hamburg ebenfalls sofort der Armee an und zog in den Krieg: Der Hamburger Boxer will seine Heimat gegen Russland verteidigen*.

Als heldenhafter Soldat kommt Schauspieler Pasha Lee vermeintlich bei Angriff in Irpin um

Der tapfere Kämpfer Pasha Lee postete zuletzt auf Instagram einen Beitrag mit einer herzzerreißenden Botschaft: „Für die letzten 48 Stunden setzen wir uns und nehmen ein Foto von uns auf, während wir bombardiert werden und wir lächeln, weil wir es schaffen werden.“ Ein ermutigender Post, mit dem Pasha ein Zeichen setzt. Eine ganz andere Art von Protest gegen den Ukraine-Krieg äußerte ein Moskauer: Der 270-Kilo Russe kettete sich bei McDonald‘s fest. Für ihn gelten andere Prioritäten, auf die das Netz spöttisch reagiert.

Pasha aber sei mit seiner unerschütterlichen Einstellung auch in seinen letzten Militäreinsatz gezogen, wo er als tapferer Verteidiger von Menschenleben schließlich gefallen sei. Als das ukrainische Irpin von russischem Militär attackiert wurde, habe er wohl Kindern zur Flucht aus einem Haus verholfen, wie „DailyMail“ und „stern.de“ berichten. Er soll sie in Sicherheit gebracht und Medienberichten zufolge einem Kind seine kugelsichere Weste zum Schutz gegeben haben. Pasha sei tragischerweise daraufhin selber tödlich von den Schüssen getroffen worden und verstarb scheinbar noch während der Evakuierung der Kinder.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus Ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden.

Pasha Lee fällt wohl im Ukraine-Krieg – Internet und Schauspielerkollegen trauern um jungen Helden

Der gefallene Soldat bleibt als Held in Erinnerung. Auf Facebook drücken Journalisten und Arbeitskollegen Pashas Familie ihre Anteilnahme aus. Das „Odes International Film Festivals“ widmete Pasha Lee ein Facebook-Video, worin sich weitere Schauspieler zu Wort melden. „Pasha liebte die Menschen sehr. Ich kenne keine Person, die sich nicht gefreut hat, ihn zu sehen“, erklärt die ukrainische Schauspielerin Elena Borozenets im Facebook-Video. Laut Hanna Kusina, einer weiteren Schauspielerin, sei Pasha „talentiert, aufgeweckt und eine sehr nette Person“ gewesen, wie „skynews“ berichtet.

„Pasha, Du warst einer der positivsten Menschen“: Ukrainischer Schauspieler wird als Kriegsheld unsterblich

„Pasha, du warst einer der positivsten Menschen, die ich je kannte. (...) Wir werden den Verlust nie vergessen. Wir werden sein Talent nie vergessen“, heißt es in dem Video. Pasha Lee ist nur einer von vielen Helden, die im Ukraine-Krieg umkamen und freiwillig loszogen. Bleibt zu hoffen, dass das Töten bald ein Ende hat. Denn eins ist klar: Kriege kennen nur Verlierer. Ob man als Held stirbt oder als eine/r von vielen unbekannten Opfern. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare