1. Startseite
  2. Stories

Rührend: Waldkauz-Mama adoptiert verwaiste Küken – und zieht sie liebevoll groß

Erstellt:

Von: Ulrike Hagen

Kommentare

Waldkauz-Weibchen adoptiert zwei verwaiste Küken, nachdem ihre Eier nicht geschlüpft sind. Gemeinsam mit Papa „Bomber“ zieht sie die Kleinen liebevoll groß.

Thixendale, Nord Yorkshire – Zwei winzige Eulenküken ohne Mama fanden Zuflucht bei einer liebevollen Waldkäuzchenmama, nachdem ihr eigener Nachwuchs nicht geschlüpft ist. Sie wachsen zu einer flauschigen Familie zusammen – die beiden Küken wurden sogar von Kauzpapa „Bomber“ adoptiert und emsig gefüttert. Im Netz kann die süße Familie nun im Livestream 24 Stunden am Tag beobachtet werden. Die vier sind inzwischen echte YouTube-Stars.

Grafschaft in Nordengland:Yorkshire
Fläche:Fläche: 11.903 km²
Einwohner:3.978.484
Hauptstadt:York

Waldkäuzchen-Mama adoptiert verwaiste Küken und zieht sie liebevoll groß

Für bedingungslose, artenübergreifende Liebe unter Tieren gibt es viele rührende Beispiele: Ob aus Kanada, wo eine Hündin liebevoll verwaiste Waschbär-Babys großzieht, oder aus Hessen, wo eine Dackel-Dame ein verwaistes Wildschwein-Baby adoptiert hat und aufzieht. Sogar ein Hund wurde zum Ersatz-Papa für zwei verwaiste Küken. Doch nun kommt es noch süßer: Ein selbst als Küken gerettetes Waldkauzweibchen namens „Luna“ adoptierte ein Paar verwaiste Eulenküken, nachdem ihre eigenen Eier nicht geschlüpft waren.

Verwaiste Eulenküken werden von Kauzmama „Luna“ und Papa „Bomber“ unter die Fittiche genommen

Der Natur-Fotograf und -Filmer Robert E. Fuller berichtet über die herzerwärmende Geschichte: „Die beiden Küken waren von einem Strohstapel gefallen, der gerade transportiert werden sollte.“ Fuller brachte die Waisenkinder auf seiner Farm in Nord Yorkshire bei Waldkäuzchen „Luna“ unter, in der Hoffnung, dass sie sich bei ihr wohlfühlen würden und die Küken bei ihr in Sicherheit wären.

Waldkauz-Mama Luna schaut durch ein Baumloch in das Nest mit kleinen Jungvögelwaisen.
Die Waldkauz-Mama Luna zieht liebevoll kleine Jungvögelwaisen groß. © Robert E. Fuller/www.robertefuller.com

Waldkauz-Mama Luna ist unendlich zärtlich zu ihren Pflegeküken

Und tatsächlich: „Luna“, das Waldkäuzchen, entpuppte sich als perfekte Mama für die zwei geretteten Küken und nahm sie sofort unter ihre Fittiche – es war Mutterliebe auf den ersten Blick, wie bei der Affen-Mama, die ein verwaistes Kätzchen großzog. „Es erklang auf Anhieb fröhliches Gezwitscher in dieser neuen Pflegefamilie“, erzählt Fuller, der in den sozialen Medien über die spannenden Entwicklungen der gefiederten Sippe berichtet.

Adoptiv-Papa Bomber versorgt rund um die Uhr seine Küken mit frischem Futter

„Als Bomber, der Waldkauz-Partner von Luna, die Pflegeküken zum ersten Mal entdeckte, sah er sehr überrascht aus. Aber Mama Luna ist sehr beschützend und erlaubte ihm nur einen kurzen Blick auf seine neuen Schützlinge, bevor sie ihn losschickte, um Futter zu holen“, konnte Fuller beobachten, „die Waldkauz-Mama ist unendlich zärtlich zu ihren Pflegeküken.“

So süß: Die flauschige Familie ist rund um die Uhr im Livestream zu bestaunen

Die kleine Familie hat mittlerweile eine riesige Fan-Gemeinde, allein die YouTube-Videos wurden bereits über eine halbe Million Mal aufgerufen. Die Küken sind inzwischen seit über einer Woche bei ihren neuen Eltern und gedeihen prächtig. Auf einem Livestream kann man dem herzerwärmenden Familienalltag der wilden Käuzchenmama Luna mit Papa Bomber und der Aufzucht ihrer Küken rund um die Uhr zusehen – und irgendwann bestimmt auch beobachten, dass die Kleinen flügge werden und in die weite Welt hinausziehen.

Auch interessant

Kommentare