Für mehr Milchertrag

Kühe bekommen VR-Brillen, damit sei denken, sie stehen auf der Weide

Ein türkischer Landwirt lässt seine Milchkühe Virtual-Reality-Brillen tragen. So glauben die Tiere, sie stehen auf einer Weide – und das funktioniert.

Istanbul/Moskau – Ursprünglich stammt die Idee aus Russland: Kühe sollen in Zukunft mithilfe von Virtual-Reality-Brillen (VR) und digitalen Bildern von grünen saftigen Wiesen mehr Milch produzieren. Und was in Russland funktioniert, soll jetzt auch in der Türkei klappen – jedenfalls wenn es nach dem Willen des türkischen Landwirts Izzet Kocak geht. Der testet die Brillen nämlich derzeit an seinen eigenen Kühen mit erstem Erfolg aus.

Land:Türkei
Fläche:783.562 km²
Einwohner:83.614.362 (Schätzung vom 31. Dezember 2020)
Internationale Vorwahl:+90
Regierungschef:Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan

Kühe geben dank VR-Brillen mehr Milch: Steigerung um ein Viertel

In den sozialen Medien wie Facebook gingen die Kühe mit den Virtual-Reality-Brillen bereits viral. In Anlehnung an den Science-Fiction-Klassiker „Matrix“ schrieben manche User bereits von Muhtrix. In einer weiteren Anlehnung an die Filmreihe schrieb ein User: „Du nimmst das kurze Gras, die Geschichte endet, du wachst auf der Weide auf und glaubst, was immer du glauben willst. Du nimmst das lange Gras, du bleibst im Wunderland und ich zeige dir, wie tief der Meschenbau geht.“

Und glaubt man dem Milchbauern aus der Türkei, dann funktioniert das Ganze auch. Nach seinen eigenen Angaben nämlich soll sich seit der Nutzung der Brillen die Milchmenge der Kühe von 22 auf 27 Liter pro Tag erhöht haben – immerhin eine Steigerung um ein knappes Viertel. Bauer Kocak in der Türkei ist jedenfalls so begeistert von den VR-Brillen für seine Kühe, dass er bereits beschlossen hat, zehn weitere Exemplare in Russland zu bestellen.

VR-Brillen gaukeln Kühen vor, sie stünden auf einer Weide: Tiere sind zufriedener und entspannter

Die Brillen simulieren den Kühen, dass sie auf einer saftig-grünen Weide stehen. Gerade in kalten Wintern könnten die Kühe so besser entspannen und mehr Milch geben, hieß es bei der Markteinführung aus dem russischen Landwirtschaftsministerium in Moskau. So sollten „noch nie da gewesene Ergebnisse erzielt werden“.

Ursprünglich wurde die VR-Brille für Kühe durch russische Tierärzte entwickelt.

Mit VR-Brillen kann man in virtuelle Realitäten eintauchen. Sie werden sowohl für Computerspiele als auch in anderen Branchen genutzt. So üben zum Beispiel Polizisten oder Feuerwehrleute mit dieser Technik Einsätze bei Notfällen und Terrorangriffen.

VR-Brillen für Kühe sind extra auf Kopfform angepasst – zusätzlich gibt es klassische Musik

Die Brillen sind speziell an die Kopfform der Kühe angepasst. Den Tieren sollen Schattierungen in Rot, Grün und Blau gezeigt werden, damit sie sich so wie auf einer saftig-grünen Weide fühlen. Die Kühe spürten weniger Angst, und die Herde sei insgesamt friedlicher. Auch im Niedersächsischen Bünte setzt man auf Wellness für Kühe – Familie Brüning ist dafür sogar mit einem Preis ausgezeichnet worden.

Einige russische Betriebe setzen nach Angaben des Ministeriums bereits auf klassische Musik, um die Milchproduktion bei Kühen anzuregen – was auch Bauer Kocak in der Türkei regelmäßig macht.

Und es gibt noch mehr Sonderbares aus der Tierwelt zu berichten: In Bolivien sind ein Hund und ein Kater beste Freunde geworden*. Das Kuriose an der Geschichte: Der Hund hat nur drei Beine und der Kater sitzt im Rollstuhl. In der Ukraine hat eine Katzenmama ungewöhnlichen Zuwachs bekommen: Sie adoptierte vier Eichhörnchenbabys*. Gemeinsam mit ihren eigenen Kätzchen wird das Familienglück perfekt. (Mit Material der dpa) * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

„Du nerviger Bauer“: Deutschlands frechster Autohändler zerlegt Kunden

„Du nerviger Bauer“: Deutschlands frechster Autohändler zerlegt Kunden

„Du nerviger Bauer“: Deutschlands frechster Autohändler zerlegt Kunden
Streunender Pitbull beschützt ausgebüxtes Kind, bis es gefunden wird

Streunender Pitbull beschützt ausgebüxtes Kind, bis es gefunden wird

Streunender Pitbull beschützt ausgebüxtes Kind, bis es gefunden wird
Schneefall in der Wüste Sahara – Wetter-Phänomen erstaunt weltweit

Schneefall in der Wüste Sahara – Wetter-Phänomen erstaunt weltweit

Schneefall in der Wüste Sahara – Wetter-Phänomen erstaunt weltweit
Tschüss, E-Autos? Unternehmen revolutionieren Kraftstoff für Verbrenner

Tschüss, E-Autos? Unternehmen revolutionieren Kraftstoff für Verbrenner

Tschüss, E-Autos? Unternehmen revolutionieren Kraftstoff für Verbrenner

Kommentare