1. Startseite
  2. Stories

Wespen vertreiben: Lästige Insekten mit einfachen Tricks loswerden

Erstellt:

Von: Johannes Nuß

Kommentare

Es summt und brummt und plötzlich sticht die Wespe. Das kann für Allergiker böse enden. Doch es gibt Hausmittel und Tricks, um die Tiere zu vertreiben.

Hannover – Wespen vertreiben oder entfernen, ohne von den Insekten gestochen zu werden? Keine einfache Aufgabe. Das erfuhr Bernd Seidel am eigenen Leib. Nach einer halben Stunde bemerkte er, wie seine Zunge pelzig wurde, wenig später lag er im Krankenhaus. Als er auf dem Sportplatz des BSV Hannover Gleidingen ein paar Fahnenstangen aus einem Schuppen holen wollte, stach er versehentlich in ein Wespennest. Die Wespen stachen zurück – und zwar ganze siebenmal. Die Folge war eine allergische Reaktion. Jetzt wird nach einer Lösung gesucht, um die lästigen Wespen zu vertreiben, denn in diesem Jahr gibt es in Deutschland eine echte Wespenplage. Erst in der vergangenen Woche hat eine Wespe einen Autounfall in Stuhr verursacht.

Wespen vertreiben: Welche Hausmittel helfen wirklich, um die lästigen Tiere im Garten abzuhalten?

Doch Wespen vertreiben, ist gar nicht so einfach. Der Sportverein BSV Hannovera Gleidingen kämpft nämlich schon seit Jahren mit dem Problem oder vielmehr der Plage. „Viele Sportler wissen ja noch gar nicht, dass sie allergisch sind“, sagt Vorsitzende Heike Heisig. Zuletzt hatte es den Greenkeeper erwischt. „Es brummte und summte im Arm“, erzählt Heisig. Gerade für die Kinder im Verein seien die oft aggressiven Insekten angsteinflößend und stören den Sportbetrieb.

Einfache Hausmittel wie Basilikum oder Knoblauch vertreiben unerwünschte Wespen ganz natürlich
Einfache Hausmittel wie Basilikum oder Knoblauch vertreiben unerwünschte Wespen ganz natürlich. © Roland Weihrauch/dpa

Eine Möglichkeit, um beispielsweise im Garten lästige Wespen zu vertreiben – vor allen Dingen in diesem Jahr, da sehr viele der Tiere unterwegs sind – ist natürlich einen Schädlingsbekämpfer zu holen, der den Tieren womöglich noch mit einer richtigen Chemiekeule auf den Pelz rückt. Doch, es gibt auch mildere Mittel wie Hausmittel, um im Sommer, etwa beim Grillen oder Kaffeetrinken auf der Terrasse, die Wespen zu vertreiben. Doch angezogen werden Wespen auch von Kaffee, Kuchen und anderen Süßspeisen.

Befolgen Sie unsere Tipps, um lästige Wespen zu vertreiben, ohne gleich zur Chemie zu greifen

Was hilft also, um etwa auf dem Balkon lästige Wespen zu vertreiben? Klar, man kann sicherlich eines der chemischen Mittel aus dem Baumarkt nutzen oder gleich den Schädlingsbekämpfer anrücken lassen. Doch das will nicht jeder, schließlich muss man die Tiere ja nicht gleich umbringen. Es gibt auch andere Möglichkeiten, damit sich Wespen im Garten erst gar nicht niederlassen oder man die lästigen Wespen vertreiben kann:

Wespen vertreiben: Was mögen die Insekten nicht? Einfache Mittel helfen

Lästige Wespen vertreiben: Einige Tipps haben sich in der Vergangenheit als nicht nützlich erwiesen

Doch, dabei gibt es einiges zu beachten, denn nicht jeder Tipp hat sich in der Vergangenheit als wirklich nützlich erwiesen. Da gibt es zum einen noch den Tipp mit der Kupfermünze, bei dem Wespen mithilfe des Geruchs vertrieben werden sollen. Es heißt, man solle die Münzen – angeblich eigenen sich dafür am besten 1-, 2- oder 5-Cent-Münzen – in der Hand aufwärmen und anschließend etwa auf dem Gartentisch verteilen.

Wann sind Wespen aktiv?

Wespen sind besonders von Anfang Mai bis Ende September aktiv. Die Insekten ernähren sich vor allem von süßen Säften. Fleischhaltige Nahrungsmittel werden nicht für den Eigenbedarf abgeschleppt, sondern sind zur Verfütterung an die Larven vorgesehen, die eiweißreiche Nahrung benötigen.

Doch, dieser Trick funktioniert genauso wenig wie der mit dem braunen Papierknäuel, der Wespen aufgrund eines Bienennestes abhalten soll. Aber auch dieser Trick funktioniert nicht, um Wespen zu vertreiben, da die Tiere sich nicht nur auf optische Merkmale verlassen.

Auch interessant

Kommentare