1. Startseite
  2. Stories

Hunde-Opa wird endlich adoptiert: Er lächelt vor Glück sogar im Schlaf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Niemand wollte den alten Problem-Hund Jacky haben. Bis eine liebevolle Familie den Hunde-Opa adoptierte – und heilte. Nun lächelt der Hunde-Opa sogar im Schlaf.

Köln – Der elfjährige Hund Jacky hatte es nicht leicht im Leben. Nachdem sich sein Besitzer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um in kümmern konnte, wurde er zuerst bei Verwandten abgegeben – doch das klappte wegen eines „Pipi-Problems“ nicht wirklich. Schließlich landete der Hunde-Opa im Tierheim Dellbrück in Köln. Stellt sich heraus, dass dieser Schicksalsschlag das Beste war, was Jacky passieren konnte. Denn von dort aus wurde der Rüde an eine liebevolle Familie vermittelt. Die Freude darüber steht dem Mischling buchstäblich ins Gesicht geschrieben – denn nun lächelt er sogar im Schlaf! Und noch besser: Seine alten „Probleme“ sind plötzlich weg.

Tierheim in Köln:Tierheim Köln-Dellbrück Landesgeschäftsstelle e.V.
Befindet sich in:Ostfriedhof
Adresse:Iddelsfelder Hardt, 51069 Köln
Telefon:0221 684926

Alter Hund ist so glücklich über neue Familie, dass er sogar im Schlaf lächelt

Das Tierheim Köln-Dellbrück teilte die rührende Geschichte von Jacky auf dem sozialen Netzwerk Instagram. Seit Anfang Dezember suchte das Heim ein neues Zuhause für den „reizenden Hunde-Opa“, wie die nordrhein-westfälische Einrichtung schreibt. Doch dabei gab es ein kleines „Pipi-Problem“, das die Suche deutlich schwieriger gestaltete. Eine blind-taube Hündin in Nashville fand ebenfalls lange Zeit kein Zuhause – bis der geduldige Hundepapa Aiden sie bei sich aufnahm.

Das Tierheim nimmt an, dass Jacky bei seinem betagten Besitzer nicht mehr häufig genug rauskam und sich im Zuge dessen die unschöne Marotte angewöhnt hatte: Er verhielt sich einfach nicht (mehr) stubenrein. Auch die Verwandten, bei denen der elfjährige Rüde anschließend zunächst landete, kamen nicht damit klar, dass der Hunde-Opa sein Geschäft drinnen verrichtete. Deswegen wurde Jacky schließlich beim Tierheim in Köln abgegeben, das sich dem Problem-Hund liebevoll annahm. Zum sanften besten Freund entwickelte sich auch ein weiterer Problem-Hund – in diesem Fall aber aus Liebe zu einem kleinen Mädchen.

Tierheim vermittelt Hundeopa Jacky auf Instagram: Sie suchen für „das liebe Kerlchen“ geduldige Besitzer

Auf Instagram versuchte die Einrichtung sofort, Jacky an eine liebende, und im besten Fall geduldige, Familie weiterzuvermitteln – verwiesen dabei aber auch deutlich auf die Inkontinenz des Hundes. „Falls Ihr Euch für ihn interessiert, schreibt uns bitte nur, wenn ihr wirklich mit seinem Pipi-Problem klarkommt. Wir möchten auf keinen Fall, dass er deswegen nachher wieder sein Zuhause verliert“, schrieb das Tierheim auf dem sozialen Netzwerk. Ideal wäre für die Situation ein gefliester Boden und ein Garten.

Der Hund Jacky liegt lächelnd auf einer Decke und schläft.
Jetzt lächelt Jacky sogar im Schlaf: Der elfjährige Hund wurde endlich adoptiert. © Screenshot Instagram @tierheim_dellbrueck

Doch abgesehen davon sei Jacky ein „absolut liebes Kerlchen“, der freundlich, mit Artgenossen verträglich und für sein Alter noch fit und munter sei. Das waren für eine liebevolle Familie offenbar genug gute Gründe! Denn vor wenigen Tagen konnte das Tierheim die freudige Nachricht verkünden, dass Jacky endlich ein „Traum-Zuhause“ gefunden hat. „Wir haben uns so sehr ein Zuhause für den kleinen Opa gewünscht. Und wie Ihr an der Umgebung auf dem Foto seht, hat es geklappt!“, schreibt das Tierheim glücklich auf Instagram. Ein Happy End gab es auch für einen einsamen Hund in Le Claire, der von einem Polizisten adoptiert wurde, nachdem sein Herrchen gestorben ist.

Jetzt lächelt der Hunde-Opa Jacky im Schlaf – „Glücklicher kann ein Hund nicht schlafen“

Auf dem Foto ist ein entspannter Jacky zu sehen, der sich in eine gemütliche Decke kuschelt. Und das Schönste daran: Der glückliche Rüde scheint dabei sogar im Schlaf zu lächeln! Außerdem durchaus erwähnenswert: Der süße Hunde-Opa hat noch kein einziges Mal in die neue Wohnung gemacht. Dass Liebe und Zuneigung einiges bewirken können, wusste offenbar auch eine Tierheim-Hündin, die sich so lange an einen Reporter kuschelte, bis dieser sie adoptierte*.

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Nachrichten aus Niedersachsen, Deutschland und Umgebung stets auf dem Laufenden.

Instagram-User reagierten darauf wahrscheinlich fast so euphorisch wie die neuen Besitzer: „Das ist so schön!“, schreibt ein Nutzer begeistert, ein weiterer fügt hinzu: „So sieht dann wohl pures Glück und das Gefühl, angekommen zu sein, aus.“ Kommentare wie „Er lächelt ganz beseelt“ und „Glücklicher kann ein Hund nicht schlafen“ bringen das Foto auf den Punkt. Wie glücklich ein solches Bild machen kann, merkt ein User an und schreibt: „Wer sich da nicht mit freut, der merkt nix mehr.“ Da können wir nur zustimmen! * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare