1. Startseite
  2. Stories

Hund rettet Rehkitz vor dem Ertrinken – und weicht ihm nicht mehr von der Seite

Erstellt:

Von: Bona Hyun

Kommentare

Ein mutiger Hund rettet ein Rehkitz vor dem Ertrinken und beschützt es so lange, bis die Mutter auftaucht – der Beginn einer rührenden Freundschaft.

Virginia – Ein Hund riskierte sein Leben für ein Rehkitz in Not. Das Jungtier drohte zu ertrinken und es war keine Rettung in Sicht – bis ein aufmerksamer und selbstloser Golden Retriever zur Hilfe eilte und das Rehkitz aus dem Wasser zog. Hund Harley paddelte hinaus aufs Wasser und brachte das Rehkitz zurück ans sichere Ufer. Auch nach der Rettung wich der Hund seinem Schützling nicht von der Seite, bis die Mutter es schließlich an Land fand. Viele tierische Helden zeichnen sich durch einen ausgeprägten Rettungs- und Beschützerinstinkt aus und stellen ihre Tapferkeit unter Beweis: So rettete ein Hund ein im Maisfeld verlaufenes Mädchen und blieb die ganze Nacht an ihrer Seite.

Golden Retriever:Hunderasse aus Großbritannien
Lebenserwartung:10 bis 12 Jahre
Größe:Weiblich: 51–56 cm
Temperament:Vertrauenswürdig, Intelligent, Freundlich, Nett

Heldenhafter Hund rettet Rehkitz vor dem Ertrinken – und weicht dem Kitz nicht mehr von der Seite

Der Golden Retriever Harley ging mit seinem Herrchen spazieren und sichtete ein kleines Reh im See, welches zu ertrinken drohte und sich nur mit Mühe über der Wasseroberfläche halten konnte. Besitzer Ralph Dorn konnte plötzlich seinen Hund nicht mehr finden, der ihm entrissen war. Dann sah er seinen Vierbeiner im nahegelegenen See eilig auf ein Rehkitz zu paddeln. Das Kleine trieb in der Mitte des Sees hilflos umher und hatte keine Kraft mehr, zurück an Land zu schwimmen. Zu seinem Glück sprang Harley direkt ins Wasser und lotste es ans sichere Ufer. „Keine Ahnung, wie das Reh in den See gelang, aber das spielte für Harley auch keine Rolle, er reagierte einfach schnell“, sagte der stolze Besitzer Ralph in einem Interview mit „People“.

Ein Golten Retriever rettete ein Rehkitz vor dem Ertrinken.
Hund Harley sprang sofort ins Wasser, um dem Rehkitz zur Hilfe zu eilen. Er brachte es sicher an Land und wich ihm auch nach der Rettung nicht von der Seite. © Screenshot Facebook: @Ralph Dorn

Dass in brenzlichen Situationen Tiere und Menschen zusammenhalten, zeigen Heldengeschichten aus der ganzen Welt. Mit einem schlauen Trick und einer Würstchen-Drohne wurde eine Hündin gerettet, die von der Flut erfasst wurde. Verwaiste Jungtiere finden nach ihrer Rettung oftmals Zuflucht bei ihren tierischen Beschützern, so auch eine Hündin, die ein Fuchs-Baby adoptierte und es großzieht. Zu einer flauschigen Familie wurden auch eine Hündin und verwaiste Opossum-Babys, die sie adoptierte und sogar mit sich herumschleppt. Am schönsten ist dabei mitanzusehen, wie glücklich die geretteten Tiere in ihrer neuen Familie sind.

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Nachrichten aus Niedersachsen, Deutschland und der Welt stets auf dem Laufenden.

Rehkitz und mutiger Retter Harley werden unzertrennliche Freunde – das Reh besucht den Hund sogar

Auch für das süße Duo gab es ein gemeinsames Happy End: Nachdem Rehkitz und Hund wieder trockenes Land erreicht hatten, wich Harley seinem Schützling nicht mehr von der Seite. Er wollte wohl sichergehen, dass es dem Rehkitz auch wirklich gut geht. „Harley wollte das Kitz nicht verlassen“, erzählt Herrchen Ralph dem Magazin „People“. „Er interagierte, schleckte es ab und sorgte sich um das Kitz.“ Schließlich fand die Rehmutter ihr Junges und nahm es wieder mit nach Hause.

Am nächsten Tag revanchierte sich das Rehkitz und stand auf einmal vor Ralphs Haustür. Harley war ganz aufgeregt, während das kleine Reh und der Hund „schwanzwedelnd ihre Nasen berührten“, schrieb Ralph auf Facebook. Nach dieser rührenden Wiedervereinigung gingen die beiden Gefährten getrennte Wege. Das Reh kehrte mit seiner Mutter in den Wald zurück. „Selbst als er ein Welpe war, hatte er ein sichtbar gutes Herz. Harley liebt einfach Tiere und Menschen“, resümierte Ralph. Vierbeiner tragen viel Liebe mit sich – so beschützte ein Pitbull ein ausgebüxtes Kind, bis es gefunden wurde und bewies, wie fürsorglich Tiere auch gegenüber fremden Menschen sein können. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare