Nicholas Fairall

Tournee: US-Springer muss notoperiert werden

+
US-Springer Nicholas Fairall stürzte schwer.

Bischofshofen - Der US-Skispringer Nicholas Fairall hat sich bei seinem schweren Sturz in der Qualifikation zum Finale der 63. Vierschanzentournee in Bischofshofen eine Wirbelsäulenverletzung zugezogen.

 Wie der US-Skiverband mitteilte, musste sich der 25-Jährige noch am Montagabend einer Notoperation unterziehen, um seine schweren Verletzungen zu stabilisieren. Für den zweimaligen amerikanischen Meister ist die Saison nach dem Unfall damit vorzeitig beendet.

Fairall befindet sich aktuell im Krankenhaus im österreichischen Schwarzach, US-Trainer Bine Norcic und Teamkollege Nick Alexander befinden sich nach dem Eingriff zur Unterstützung bei ihm. Fairall sei nach der Operation „guter Dinge“, sagte Rex Bell, der Chef der US-Skispringer: „Nick ist einer der freundlichsten und hilfsbereitesten Sportler unseres Teams. Wir wünschen Nick eine schnelle und vollständige Genesung.“

Am Montagnachmittag verlor Fairall nach seinem Qualifikations-Sprung auf der Paul-Ausserleitner-Schanze unmittelbar nach der Landung die Kontrolle und krachte mit voller Wucht kopfüber in den Schnee. Eigentlich hatte er den Sprung auf 123,0 m zunächst gestanden. Fairall war bereits in der Probe gestürzt, hatte sich dabei aber nicht verletzt.

Nach dem zweiten Unfall wurde er von Sanitätern mit einem Schlitten aus dem Auslauf abtransportiert und befand sich dabei nach Informationen des ORF bei Bewusstsein. Noch während der Qualifikation wurde Fairall mit einem Krankenwagen vom Gelände in die Klinik gebracht.

Wenig später krachte auch der Japaner Daiki Ito spektakulär in den Schnee. Der Schanzenrekordhalter (143,0 m) verlor ebenfalls direkt nach der Landung auf dem weichen Hang die Kontrolle über seine Ski und überschlug sich mehrfach. Der 29 Jahre alte Ito konnte den Auslauf zwar selbstständig verlassen, wurde anschließend aber ebenfalls untersucht.

Im österreichischen Bischofshofen findet am Dienstag (16.30 Uhr/ZDF) das Abschluss-Springen der Tournee statt.

sid

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Meistgelesene Artikel

Groß über Doping: „Bei keinem sicher, dass er sauber ist“

Groß über Doping: „Bei keinem sicher, dass er sauber ist“

Dahlmeier sei Dank: DSV-Staffel gewinnt auch in Ruhpolding

Dahlmeier sei Dank: DSV-Staffel gewinnt auch in Ruhpolding

Kombinierer Frenzel feiert 36. Weltcup-Sieg

Kombinierer Frenzel feiert 36. Weltcup-Sieg

Wellinger springt auf Podest - Stoch siegt souverän

Wellinger springt auf Podest - Stoch siegt souverän

Kommentare