Teamspringen am Sonntag

Skispringen-WM: Sensation in Oberstdorf - Deutsches Team holt Mixed-Gold

Skispringen: (von links): Karl Geiger, Anna Rupprecht, Markus Eisenbichler und Katharina Althaus.
+
Skispringen: (von links): Karl Geiger, Anna Rupprecht, Markus Eisenbichler und Katharina Althaus.

Im Skispringen bei der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf ging es am Sonntag mit dem Mixed-Teamspringen weiter. Das deutsche Team holte dabei sensationell die Goldmedaille.

Oberstdorf - Der Knoten bei der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf ist geplatzt. Im Mixed-Skispringen gab es die erste Goldmedaille für Deutschland. Katharina Althaus, Markus Eisenbichler, Anna Rupprecht und Karl Geiger sind Weltmeister.

Im Auslauf der Audi-Arena in Oberstdorf gab es nach der Landung von Karl Geiger kein Halten mehr. Der deutsche Schlussspringer landete bei 99,5 Metern und machte damit den ersten WM-Titel für Deutschland bei der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf perfekt.

Skispringen-WM: Sensation in Oberstdorf - Deutschland ist Weltmeister im Skispringen

Skispringen: Althaus und Rupprecht zeigen klare Leistungssteigerung

Katharina Althaus hatte als Startspringerin mit zwei starken Sprüngen den Grundstein zur Goldmedaille gelegt. Es folgte Markus Eisenbichler, der im Gegensatz zum Einzel zwei konstant gute Sprünge ablieferte und die deutsche Führung ausbaute.

Anna Rupprecht zeigte eine überraschend starke Vorstellung, behauptete sich in beiden Durchgängen gegen die namhafte Konkurrenz und hielt das deutsche Quartett auf Gold-Kurs.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Skispringen: Maren Lundby aus Norwegen holt den Titel von der Großschanze.
Skispringen: Maren Lundby aus Norwegen holt den Titel von der Großschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Skispringen: Halvor Egner Granerud verpasst die Springen von der Großschanze.
Skispringen: Halvor Egner Granerud verpasst die Springen von der Großschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Skispringen: Schlussspringer Karl Geiger wird von seinen Teamkollegen nach dem Goldsprung gefeiert.
Skispringen: Schlussspringer Karl Geiger wird von seinen Teamkollegen nach dem Goldsprung gefeiert. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Kombination: (von links): Vinzenz Geiger, Eric Frenzel, Fabian Rießle und Terence Weber holen Silber.
Nordische Kombination: (von links): Vinzenz Geiger, Eric Frenzel, Fabian Rießle und Terence Weber holen Silber. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Kombination: Gyda Westvold Hansen hat die erste WM-Goldmedaille der Frauen gewonnen.
Nordische Kombination: Gyda Westvold Hansen hat die erste WM-Goldmedaille der Frauen gewonnen. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Skispringen: Karl Geiger holt auf der Normalschanze die erste Medaille für Deutschland.
Skispringen: Karl Geiger holt auf der Normalschanze die erste Medaille für Deutschland. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Langlauf: Therese Johaug aus Norwegen holt Gold im Skiathlon.
Langlauf: Therese Johaug aus Norwegen holt Gold im Skiathlon. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Jussi Nukari
Skispringen: (von links) Marita Kramer, Chiara Hölzl, Sophie Sorschag und Daniela Iraschko-Stolz feiern Team-Gold für Österreich.
Skispringen: (von links) Marita Kramer, Chiara Hölzl, Sophie Sorschag und Daniela Iraschko-Stolz feiern Team-Gold für Österreich. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Kombination: Eric Frenzel belegte den vierten Rang.
Nordische Kombination: Eric Frenzel belegte den vierten Rang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas
Skispringen: Ema Klinec aus Slowenien ist Weltmeisterin von der Normalschanze.
Skispringen: Ema Klinec aus Slowenien ist Weltmeisterin von der Normalschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Langlauf: Johannes Kläbo aus Norwegen holt den WM-Titel im Sprint.
Langlauf: Johannes Kläbo aus Norwegen holt den WM-Titel im Sprint. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Jonna Sundling aus Schweden jubelt im Finale über den Sieg.
Nordische Ski-WM 2021: Jonna Sundling aus Schweden jubelt im Finale über den Sieg. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM: Die Titelkämpfe in Oberstdorf sind eröffnet.
Nordische Ski-WM: Die Titelkämpfe in Oberstdorf sind eröffnet. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Ski-WM 2021: Das Langlaufstadion in Oberstdorf ist bereit für die Titelkämpfe.
Nordische Ski-WM 2021: Das Langlaufstadion in Oberstdorf ist bereit für die Titelkämpfe. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Pappfiguren ersetzen die Fans auf den Tribünen.
Nordische Ski-WM 2021: Pappfiguren ersetzen die Fans auf den Tribünen. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: FFP2-Masekn gehören zur Standardausrüstung dieser WM.
Nordische Ski-WM 2021: FFP2-Masekn gehören zur Standardausrüstung dieser WM. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Die Skisprunganlage in Oberstdorf ist bereit für die WM.
Nordische Ski-WM 2021: Die Skisprunganlage in Oberstdorf ist bereit für die WM. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann

Skispringen: Geiger bringt den Titel ins Ziel

Karl Geiger, der im Einzel von der Normalschanze Silber holte, behielt wie gewohnt die Nerven und zeigte zwei hervorragende Durchgänge. Mit seinem letzten Sprung auf 99,5 Meter holte er in seiner Heimat den Titel für das deutsche Team.

Die deutsche Mannschaft ging nur als Außenseiter ins Rennen, zu weit waren im Laufe der Saison vor allen Dingen die Damen von der Weltspitze entfernt. Die favorisierten Norweger mussten sich mit 5.2 Punkten Rückstand mit Silber begnügen, Österreich holte 14.3 Punkte hinter Deutschland Bronze. Es ist der vierte Mixed-WM-Titel für Deutschland in Serie.

Skispringen-WM: Das Mixed-Springen im Ergebnis

1. Deutschland1000.8 Punkte
2. Norwegen- 5.2
3. Österreich- 14.3
4. Slowenien- 46.0
5. Japan- 60.5

Das komplette Ergebnis

Skispringen: Das Mixed im Liveticker

Nach dem Springen: Mit 5.2 Punkten gewinnt Deutschland Gold im Skispringen vor Norwegen und Österreich. Katharina Althaus, Markus Eisenbichler, Anna Rupprecht und Karl Geiger sind Weltmeister.

Nach dem Springen: Das ist ja unglaublich. Deutschland war hier nur Außenseiter und holt die Goldmedaille. Der Jubel kennt keine Grenzen!!!!

2. Durchgang: Geiger steht oben. Er braucht knapp 98 Meter. Gibt es Gold für Deutschland? Jaaaaaaaaaaaaa. Deutschland ist Weltmeister im Mixed!

2. Durchgang: Was macht jetzt Granerud? Legt er einen vor? Puh, das ist ein sehr starker Sprung auf 102 Meter. Norwegen führt. Aber reicht das auch für Geiger? Jetzt geht es um Gold.

2. Durchgang: Stefan Kraft springt sehr stark, das sind 101,5 Meter. Österreich hat eine Medaille sicher. Aber welche wird es?

2. Durchgang: Die Spannung steigt. Gleich sehen wir hier den Showdown um Gold. Es wäre der erste WM-Titel für Deutschland in Oberstdorf.

2. Durchgang: Stefan Kraft springt für Österreich. Halvor Egner Granerud für Norwegen. Und Karl Geiger auf seiner Heimschanze für Deutschland.

2. Durchgang: Konzentrieren wir uns nur noch auf den Kampf um die Medaillen. Österreich wird wohl Bronze holen. Norwegen und Deutschland kämpfen um Gold.

2. Durchgang: Der letzte Durchgang kommt. Deutschland wird mit Karl Geiger als letztes von der Schanze gehen. Er hat rund vier Meter Vorsprung auf Norwegen. Die schicken aber Granerud ins Rennen. Gold oder Silber? Was wird das jetzt für das deutsche Quartett?

2. Durchgang: Was macht Maren Lundby? Sie springt 101 Meter. Norwegen holt etwas auf. 7,6 Punkte Rückstand sind das. Und nur noch ein Sprung kommt. Puh, was für eine Anspannung das jetzt ist.

2. Durchgang: Jetzt kommt Daniela Iraschko-Stolz. Macht sie Boden gut auf Rupprecht? Ja, sie holt ein wenig auf. 101,5 Meter. Österreich ist aber weiterhin 16.3 Punkte zurück.

2. Durchgang: Ema Klinec springt nur 93 Meter. Slowenien ist raus im Kampf um die Medaillen.

2. Durchgang: Was macht jetzt die Konkurrenz? Die hat das natürlich mitbekommen.

2. Durchgang: Jetzt gilt es für Deutschland. Rupprecht kann hier die Tür zu Gold ganz weit aufstoßen. Jaaaaa, das ist bärenstark. 98,5 Meter, das ist mit Abstand ihr bester Sprung. Und das unter diesem Druck.

2. Durchgang: Rupprecht springt gegen Iraschko-Stolz und Lundby. Das ist mit das Beste, was das Damen-Skispringen zu bieten hat.

2. Durchgang: Puh, Gold ist hier tatsächlich möglich. Das war so nicht zu erwarten. Anna Rupprecht und Karl Geiger haben es jetzt in der Hand. Wenn Rupprecht jetzt gleich gut durchkommt, könnte das tatsächlich der Titel werden.

2. Durchgang: Norwegen kann auch nicht mitgehen, Eisenbichler hat den besten Sprung dieser Gruppe gezeigt. 96 Meter für Johansson. Norwegen ist jetzt 12.3 Punkte zurück.

2. Durchgang: Michael Hayböck muss in die Dimension von Eisenbichler springen. Der Österreicher bleibt da aber deutlich zurück. Auch nur 94,5 Meter - Österreich ist satte 21.3 Punkte zurück.

2. Durchgang: Slowenien kämpft noch um eine Medaille. Da braucht es jetzt aber drei ganz starke Sprünge. Bor Pavlovcic springt nur 94,5 Meter, so wird das nichts.

2. Durchgang: Was zeigt Eisenbichler in dieser Drucksituation? Ja, das ist ein ordentlicher Sprung. Leider ist die Landung nicht gut. 98,5 Meter, das gibt Abzüge. Jetzt müssen wir schauen, was die Konkurrenz macht.

2. Durchgang: Eisenbichler kann hier den Grundstein zu Gold legen. Er muss aber einen perfekten Sprung erwischen.

2. Durchgang: Jetzt sind wieder die Herren an der Reihe. Markus Eisenbichler springt für Deutschland, Michael Hayböck für Österreich, Bor Pavlovcic für Slowenien und Robert Johansson für Norwegen.

2. Durchgang: Kann Silje Opseth für Norwegen vorbeiziehen. Nein, das sind 98,5 Meter. Deutschland führt nach 5 von 8 Sprüngen mit 8.5 Punkten vor Norwegen und 12.8 vor Österreich.

2. Durchgang: Marita Kramer war vorhin überragend, auch jetzt ist das wirklich stark. 103 Meter, aber Deutschland bleibt vorne. 12.8 Punkte ist Österreich zurück.

2. Durchgang: Slowenien steht in Person von Nika Kriznar gewaltig unter Druck, wenn es hier noch etwas werden soll mit einer Medaille. Sie springt gut, aber das ist nicht die große Aufholjagd. 100 Meter, Slowenien liegt 36.8 Punkte hinter Deutschland.

2. Durchgang: Es ist Rückenwind, das wird schwer. Aber Althaus haut wieder einen raus, die ist ja in einer super Form. 99,5 Meter, Deutschland ist hier ganz klar auf Medaillenkurs.

2. Durchgang: Erst in der letzten Gruppe wird in der umgekehrten Reihenfolge des Zwischenstandes gesprungen. Deswegen kommt jetzt schon Althaus.

2. Durchgang: Für Deutschland kommt jetzt wieder Katharina Althaus. Die zeigte im 1. Durchgang einen ganz starken Sprung.

2. Durchgang: Es geht weiter hier in Oberstdorf. Der 2. Durchgang beginnt. Tschechien eröffnet.

Vor dem 2. Durchgang: Um 18:10 Uhr beginnt der 2. Durchgang.

Fazit: Die deutsche Mannschaft liegt nach dem 1. Durchgang überraschend an der Spitze. 4,9 Punkte sind das auf Norwegen. Österreich ist als Dritter schon 15.6 Punkte zurück. Slowenien als Vierter hat schon 36.2 Punkte Differenz auf Deutschland. Eine Medaille ist so gut wie sicher, es könnte sogar Gold werden.

1. Durchgang: Granerud muss kämpfen, das ist sehr hektisch da oben. Das sind 94 Meter, da war Geiger deutlich weiter. Deutschland führt nach dem 1. Durchgang!

1. Durchgang: Oh ha, Österreich fällt klar hinter Deutschland zurück. Nur 91,5 Meter für Stefan Kraft. Damit liegt das deutsche Quartett 15,6 Punkte vor Österreich. Nur noch Granerud ist oben.

1. Durchgang: 98,5 Meter, er verliert gegenüber Geiger. Das sieht hier wirklich gut aus, der Vorsprung auf den vierten Platz ist mit 36.2 Punkten groß.

1. Durchgang: USA, Kanada, Rumänien und Finnland sind ausgeschieden. Jetzt kommt Slowenien. Anze Lanisek muss aufholen.

1. Durchgang: Schauen wir jetzt auf Karl Geiger. Kann er das deutsche Team auf Gold-Kurs halten? Das ist wieder ein guter Sprung, die Bedingungen waren nicht gut. 99,5 Meter, das sieht weiterhin sehr gut aus.

1. Durchgang: Vier der 12 Nationen werden jetzt ausscheiden. Die USA und Rumänien sind schon weg, zwei Nationen werden ihnen noch folgen.

1. Durchgang: Der letzte Umlauf im 1. Durchgang steht an. Für Slowenien kommt Anze Lanisek, für Deutschland Karl Geiger, für Österreich Stefan Kraft und für Norwegen Halvor Egner Granerud. Das sind die verbliebenen Medaillenkandidaten.

1. Durchgang: Maren Lundby nutzt die Gunst der Stunde, springt 98 Meter und bringt Norwegen in Führung. 4,3 Punkte ist Österreich zurück, das deutsche Quartett 4,9 Zähler.

1. Durchgang: Daniela Iraschko-Stolz kann Österreich jetzt in Führung bringen. 95,5 Meter, das wird ganz eng. 0,5 Punkte liegen die Österreicher vorne.

1. Durchgang: Ema Klinec kommt jetzt für Slowenien. Sie muss attackieren, wenn die Slowenen noch ein Wörtchen um den Sieg mitsprechen wollen. Oh je, sie muss den Sprung unten abbrechen . 90,5 Meter und die Landung gibt unglaublich hohe Abzüge. 35 Punkte hat Slowenien bereits Rückstand.

1. Durchgang: Rupprecht muss jetzt einen raushauen, unten ist aber Rückenwind. Ja, das war in Ordnung. 92,5 Meter könnte dem deutschen Team aber jetzt die Führung kosten.

1. Durchgang: Für Japan kommt jetzt Sara Takanashi. Kann sie ihr Team wieder in die Nähe des Podests bringen? Der Sprung ist gut, aber nicht überragend. 99,5 Meter, das wird für die große Aufholjagd nicht reichen. Jetzt kommt Rupprecht.

1. Durchgang: Für Rupprecht ist das eine riesige Herausforderung. Auf dem Papier ist sie die schwächste dieser drei Springerinnen. Und von hinten wird Slowenien mit der Weltmeisterin Ema Klinec drücken.

1. Durchgang: Der dritte Umlauf beginnt, wieder sind die Damen an der Reihe. Für Deutschland kommt Anna Rupprecht, für Norwegen Maren Lundby und für Österreich Daniela Iraschko-Stolz.

1. Durchgang: 19,1 Punkte hat das deutsche Team schon Vorsprung auf Slowenien, das auf dem ersten Nicht-Medaillen-Platz liegt. Der vermeintliche Mitkonkurrent Japan ist schon 48.5 Punkte weg.

1. Durchgang: Robert Johansson springt für Norwegen, aber auch das reicht nicht für die deutsche Mannschaft. Das deutsche Team führt nach der Hälfte des 1. Durchgangs mit 6,2 Punkten vor Österreich und 6,3 vor Norwegen.

1. Durchgang: Hält Michael Hayböck die Führung für Österreich? Nein, ihm fehlen einige Meter. 98,5 Meter sind es, Österreich fällt hinter Deutschland zurück.

1. Durchgang: Slowenien ist ein Medaillenkandidat. Bor Pavlovcic muss aber schon etwas Rückstand aufholen. Eisenbichler hat vorgelegt, Pavlovcic springt kürzer. Nur 97 Meter, Deutschland bleibt vorne.

1. Durchgang: Markus Eisenbichler kommt ordentlich durch, geht aber nur auf 100 Meter. Das war eben im Probedurchgang besser. Schauen wir, was die Konkurrenz macht.

1. Durchgang: Schauen wir auf Japan. Die müssen in Person von Yukiya Sato einige Punkte aufholen. Guter Sprung von Sato, das sind 102,5 Meter. Jetzt kommt Eisenbichler.

1. Durchgang: Die ersten Nationen, die wir jetzt sehen, sind nur Beiwerk. Wir warten auf die Top-Nationen, die dann gleich kommen.

1. Durchgang: Der Anlauf wurde jetzt verkürzt. Es herrscht weiterhin Aufwind. Es geht aber alles mit regulären Bedingungen zu.

1. Durchgang: Jetzt sehen wir den ersten Mann der jeweiligen Nation. Für Deutschland kommt Markus Eisenbichler.

1. Durchgang: Mitfavorit Norwegen kann da mitgehen. Silje Opseth springt 103 Meter. Österreich führt 1,9 Punkte vor Deutschland und 5,4 vor Norwegen.

1. Durchgang: Österreich schickt Marita Kramer ins Rennen. Sie ist eine der stärksten Springerinnen im Feld. Sie geht weiter als Althaus, die Landung ist aber nicht sauber. 1,9 Punkte liegt Österreich vor Deutschland.

1. Durchgang: Jetzt kommen die Slowenen. Nika Kriznar muss die Vorlage von Althaus bestätigen. Sie kommt mit 102,5 Metern in die Nähe, Deutschland bleibt aber vorne.

1. Durchgang: Ja, das ist ein bärenstarker Auftakt. Althaus geht auf 104 Meter, das ist eine fette Ansage an die Konkurrenz.

1. Durchgang: Japan gehört zu den Medaillenkandidaten. Yuki Ito hat aber große Probleme nach dem Absprung und geht auf 75 Meter. Das müsste Althaus knacken.

1. Durchgang: Für Deutschland wird gleich Katharina Althaus eröffnen.

1. Durchgang: Zwölf Nationen sind dabei, nur acht schaffen es in den Finaldurchgang.

1. Durchgang: Die USA eröffnen dieses Mixed-Springen. Die erste Dame des jeweiligen Landes beginnt. Paige Jones springt 67,5 Meter. Das ist bei weitem nicht das, was hier möglich ist.

Vor dem Springen: In wenigen Minuten geht es dann los hier. Die Spannung steigt.

Vor dem Springen: Im Probedurchgang hinterließen die Deutschen einen guten Eindruck. Das stimmt zuversichtlich für den Wettkampf, in dem das deutsche Quartett nicht in der Favoritenrolle ist.

Vor dem Springen: Zwölf Nationen sind am Start. Das deutsche Team hat die Startnummer Acht.

Vor dem Springen: Gesprungen wird wie bei einem regulären Teamspringen. Jedes Mannschaftsmitglied springt im 1. Durchgang je ein Mal von der Schanze, die Punkte werden addiert. Die acht besten Teams kommen in den 2. Durchgang und nehmen die Punkte aus dem ersten Umlauf mit.

Vor dem Springen: Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Anna Rupprecht und Katharina Althaus gehen gleich für Deutschland an den Start.

Vor dem Springen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zum Skispringen heute bei der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf.

Skispringen-WM heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Mixed-Springen

Der Deutsche Skiverband hat Markus Eisenbichler trotz seiner eher schwachen Vorstellung im WM-Einzel von der Normalschanze für den Mixed-Teamwettbewerb nominiert.

Skispringen heute im Liveticker: So geht das deutsche Team ins Rennen

Bundestrainer Stefan Horngacher benannte den Dreifach-Weltmeister von Seefeld, Oberstdorf-Silber-Gewinner Geiger, Katharina Althaus und Anna Rupprecht für die Mannschaft. Das Team geht am Sonntag ab 17.00 Uhr als Titelverteidiger in den Wettkampf. Topfavoriten sind die Adler des Deutschen Skiverbands in diesem Jahr aber nicht.

Beim einzigen Teamspringen in der laufenden Saison hatte das deutsche Quartett keine Chance aufs Podest. Luisa Görlich, Rupprecht, Geiger und Pius Paschke flogen den Erwartungen im rumänischen Rasnov weit hinterher und belegten nur den fünften Rang.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Skispringen: Maren Lundby aus Norwegen holt den Titel von der Großschanze.
Skispringen: Maren Lundby aus Norwegen holt den Titel von der Großschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Skispringen: Halvor Egner Granerud verpasst die Springen von der Großschanze.
Skispringen: Halvor Egner Granerud verpasst die Springen von der Großschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Skispringen: Schlussspringer Karl Geiger wird von seinen Teamkollegen nach dem Goldsprung gefeiert.
Skispringen: Schlussspringer Karl Geiger wird von seinen Teamkollegen nach dem Goldsprung gefeiert. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Kombination: (von links): Vinzenz Geiger, Eric Frenzel, Fabian Rießle und Terence Weber holen Silber.
Nordische Kombination: (von links): Vinzenz Geiger, Eric Frenzel, Fabian Rießle und Terence Weber holen Silber. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Kombination: Gyda Westvold Hansen hat die erste WM-Goldmedaille der Frauen gewonnen.
Nordische Kombination: Gyda Westvold Hansen hat die erste WM-Goldmedaille der Frauen gewonnen. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Skispringen: Karl Geiger holt auf der Normalschanze die erste Medaille für Deutschland.
Skispringen: Karl Geiger holt auf der Normalschanze die erste Medaille für Deutschland. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Langlauf: Therese Johaug aus Norwegen holt Gold im Skiathlon.
Langlauf: Therese Johaug aus Norwegen holt Gold im Skiathlon. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Jussi Nukari
Skispringen: (von links) Marita Kramer, Chiara Hölzl, Sophie Sorschag und Daniela Iraschko-Stolz feiern Team-Gold für Österreich.
Skispringen: (von links) Marita Kramer, Chiara Hölzl, Sophie Sorschag und Daniela Iraschko-Stolz feiern Team-Gold für Österreich. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Kombination: Eric Frenzel belegte den vierten Rang.
Nordische Kombination: Eric Frenzel belegte den vierten Rang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas
Skispringen: Ema Klinec aus Slowenien ist Weltmeisterin von der Normalschanze.
Skispringen: Ema Klinec aus Slowenien ist Weltmeisterin von der Normalschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Langlauf: Johannes Kläbo aus Norwegen holt den WM-Titel im Sprint.
Langlauf: Johannes Kläbo aus Norwegen holt den WM-Titel im Sprint. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Jonna Sundling aus Schweden jubelt im Finale über den Sieg.
Nordische Ski-WM 2021: Jonna Sundling aus Schweden jubelt im Finale über den Sieg. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM: Die Titelkämpfe in Oberstdorf sind eröffnet.
Nordische Ski-WM: Die Titelkämpfe in Oberstdorf sind eröffnet. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Ski-WM 2021: Das Langlaufstadion in Oberstdorf ist bereit für die Titelkämpfe.
Nordische Ski-WM 2021: Das Langlaufstadion in Oberstdorf ist bereit für die Titelkämpfe. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Pappfiguren ersetzen die Fans auf den Tribünen.
Nordische Ski-WM 2021: Pappfiguren ersetzen die Fans auf den Tribünen. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: FFP2-Masekn gehören zur Standardausrüstung dieser WM.
Nordische Ski-WM 2021: FFP2-Masekn gehören zur Standardausrüstung dieser WM. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Die Skisprunganlage in Oberstdorf ist bereit für die WM.
Nordische Ski-WM 2021: Die Skisprunganlage in Oberstdorf ist bereit für die WM. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann

Bei einer Weltmeisterschaft ist aber immer eine Überraschung möglich, zudem ist der große Druck nach der Silbermedaille von Karl Geiger auf der Normalschanze erst einmal weg.

Es braucht aber abseits von Geiger eine deutliche Leistungssteigerung von Althaus, Rupprecht und Eisenbichler. In ihren Einzelwettbewerben waren sie von der Weltspitze weit entfernt.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Alle Termine und Ergebnisse
Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Der aktuelle Medaillenspiegel

Jene Weltspitze sieht im Team-Mixed die üblichen Verdächtigen in der Favoritenrolle. Norwegen schickt Silje Opseth, Maren Lundby, Robert Johansson und Halvor Egner Granerud ins Rennen und gewann jüngst die Generalprobe in Rasnov.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Der News-Ticker zur WM
Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Der aktuelle Medaillenspiegel

Knapp geschlagen und lange auf der Siegerstraße war die slowenische Mannschaft, die auch in Oberstdorf ganz oben auf der Favoritenliste zu finden ist. Weltmeisterin Ema Klinec, Nika Kriznar, Bor Pavlovcic und Anze Lanisek wollen ein Wörtchen um den WM-Titel mitsprechen.

Zudem sind die Österreicher hoch einzuschätzen. Das liegt in erster Linie an den starken Damen Marita Kramer und Daniela Iraschko-Stolz, die von Stefan Kraft und Michael Hayböck flankiert werden. Zudem zählt die japanische Mannschaft zu den Geheimfavoriten auf Edelmetall.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

truf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

Kommentare