DSV-Trio geht leer aus

Skilanglauf: Glöersen gewinnt in Davos

+
Anders Glöersen.

Davos - Angeführt von Anders Glöersen haben die norwegischen Skilangläufer auch in Davos das Podium gestürmt.

Der 28 Jahre alte Glöersen gewann das Freistilrennen über 15 Kilometer nach 34:27,9 Minuten überraschend vor dem neunmaligen Weltmeister Petter Northug (+4,8 Sekunden). Dritter wurde Landsmann Chris Jespersen (+10,4).

Erneut nicht in die Punkte schafften es die deutschen Starter. Bester DSV-Läufer war Tim Tscharnke (Biberau) auf dem 37. Platz, Jonas Dobler (Traunstein) und Thomas Bing (Rhön) belegten die Ränge 45 und 59. Damit hat noch immer kein deutscher Langläufer die WM-Norm erfüllt.

sid

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ticker: Aus! Deutschland scheitert an Kanada

Ticker: Aus! Deutschland scheitert an Kanada

Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale

Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale

Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada

Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada

Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“

Sturm nach WM-Viertelfinaleinzug: „Deswegen spielt man Eishockey“

Kommentare