Riesenslalom-Weltcup

Dopfer verpasst Podestplatz knapp

+
Fritz Dopfer am Sonntag beim Riesenslalom-Weltcup in Alta Badia.

Alta Badia - Zum ersten Mal haben drei deutsche Skirennfahrer im Riesenslalom-Weltcup die Top Acht erreicht. Fritz Dopfer kam am Sonntag in Alta Badia auf Rang vier.

Er hatte einen Rückstand von 1,37 Sekunden auf Sieger Marcel Hirscher aus Österreich. Der wegen einer Daumenverletzung noch angeschlagene Felix Neureuther fuhr trotz Schmerzen auf den fünften Platz. Achter wurde Stefan Luitz. Weltmeister Ted Ligety aus den USA holte hinter dem Franzosen Alexis Pinturault den dritten Platz.

So schön: Die Ski-Damen der Saison 2013/2014

So schön: Die Ski-Damen der Saison 2013/2014

dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Wellinger springt auf Podest - Stoch siegt souverän

Wellinger springt auf Podest - Stoch siegt souverän

Doppelter Doppelsieg: Deutsche Kombinierer dominant

Doppelter Doppelsieg: Deutsche Kombinierer dominant

Deutsche Skispringer verpassen Podest in Wisla

Deutsche Skispringer verpassen Podest in Wisla

Skistars Svindal und Ligety verpassen WM

Skistars Svindal und Ligety verpassen WM

Kommentare