Rodeln

Loch triumphiert bei der Heim-WM

+

Königssee - Rodel-Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) hat bei den Heim-Weltmeisterschaften am Königssee seinen fünften WM-Titel gefeiert.

Der 26-Jährige gewann am Sonntag das Rennen der Männer mit mehr als vier Zehnteln Vorsprung auf Ralf Palik (Oberwiesenthal), Dritter wurde Wolfgang Kindl aus Österreich. Andi Langenhan (Zella-Mehlis) holte Platz fünf, Johannes Ludwig (Oberhof) belegte den enttäuschenden elften Platz.

Loch hatte im Einsitzer bereits die WM-Titel 2008, 2009, 2012 und 2013 gewonnen. 2010 und 2014 holte er Olympia-Gold. Bei der WM vor einem Jahr in Sigulda/Lettland hatte Loch sich überraschend dem Russen Semen Pawlitschenko geschlagen geben müssen.

SID

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Doppelter Doppelsieg: Deutsche Kombinierer dominant

Doppelter Doppelsieg: Deutsche Kombinierer dominant

Deutsche Skispringer verpassen Podest in Wisla

Deutsche Skispringer verpassen Podest in Wisla

Skistars Svindal und Ligety verpassen WM

Skistars Svindal und Ligety verpassen WM

Dahlmeier sei Dank: DSV-Staffel gewinnt auch in Ruhpolding

Dahlmeier sei Dank: DSV-Staffel gewinnt auch in Ruhpolding

Kommentare