Qualifikation abgesagt: Zu viel Wind

+
Skispringen in Garmisch-Partenkirchen an Neujahr: Thomas Morgenstern.

Innsbruck - Die Qualifikation für das dritte Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck ist am Samstag wegen schlechten Wetters und zu starken Windes abgesagt worden.

Ein neuer Termin soll bei einer Jury-Sitzung um 14.00 Uhr festgelegt werden. Im ersten Training auf der Bergisel-Schanze hatten die deutschen Starter, die beim Neujahrsspringen enttäuschten, einen ordentlichen Eindruck hinterlassen.

Martin Schmitt kam mit 125,5 Metern hinter dem Österreicher Martin Koch (135 m) auf die zweitbeste Weite. Michael Uhrmann erreichte 124 Meter, Michael Neumayer 121,5 Meter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Vierschanzentournee: Springen in Deutschland wieder ohne Fans, kleine Hoffnung bleibt

Vierschanzentournee: Springen in Deutschland wieder ohne Fans, kleine Hoffnung bleibt

Vierschanzentournee: Springen in Deutschland wieder ohne Fans, kleine Hoffnung bleibt

Kommentare