Biathlon

Peiffer Dritter bei Weltcup in Pokljuka

+
Arnd Peiffer.

Pokljuka - Arnd Peiffer hat es beim ersten Biathlon-Weltcup nach Olympia als Dritter auf das Podest geschafft. "Das war harte Arbeit", erklärte er.

Beim Sprint in Pokljuka musste sich Peiffer am Donnerstag nur dem Schweden Björn Ferry und dem Russen Anton Schipulin geschlagen geben. Peiffer musste einmal in die Strafrunde. Er startet am Samstag mit einem Rückstand von 2,1 Sekunden in das Verfolgungsrennen.

„Es war heute langsam auf der Strecke, das war harte Arbeit“, sagte Peiffer nach dem Rennen. Auch am Schießstand sei es mit wechselnden Winden schwierig gewesen. „Aber ich bin ohne Fehler durch das Liegendschießen gekommen, letztes Jahr ¿hatte ich hier vier Fehler. Im Stehendschießen war ich glücklicher als andere, die mehr Wind abbekommen hatten.“

Nicht unter die Top 20 kamen Daniel Böhm (25. Platz), Florian Graf (37.), Johannes Kühn (45.) und Benedikt Doll (51.).

dpa

Olympia 2014: Die ungewöhnlichsten Bilder

Olympia 2014: Die ungewöhnlichsten Bilder

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Nach Final-Krimi: Schweden ist Eishockey-Weltmeister

Nach Final-Krimi: Schweden ist Eishockey-Weltmeister

Eishockey-WM: Kanada ringt Russland nieder

Eishockey-WM: Kanada ringt Russland nieder

Eishockey-WM: Schweden nach Sieg gegen Finnland im Finale

Eishockey-WM: Schweden nach Sieg gegen Finnland im Finale

Russland wieder Dritter bei Eishockey-WM

Russland wieder Dritter bei Eishockey-WM

Kommentare