Sotschi 2014

Olympia: Bauunternehmer festgenommen

+
Die Olympischen Winterspiele werden 2014 in Sotschi ausgetragen.

Sotschi - Im Vorfeld der Olympischen Winterspiele vom 7. bis 23. Februar 2014 in Sotschi ist der Chef eines Bauunternehmens wegen mutmaßlichen Betrugs festgenommen worden.

Der Russe soll 54 Millionen Rubel (rund 1,2 Millionen Euro) für die Planung neuer, umweltfreundlicher Gebäude erhalten, aber nie eine Gegenleistung geliefert haben. Nach einer ersten Festnahme vergangene Woche war der Verdächtige zunächst entkommen, beim Versuch, das Land zu verlassen, allerdings erneut festgesetzt worden. Insgesamt investiert die russische Regierung in Sotschi rund 38 Milliarden Euro.

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

SID

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Ticker: Aus! Deutschland scheitert an Kanada

Ticker: Aus! Deutschland scheitert an Kanada

Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale

Draisaitl und Co. nach Zittersieg im WM-Viertelfinale

Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada

Zu harmlos: DEB-Team verpasst Sensation gegen Kanada

Vor Alles-oder-Nichts-Spiel: Eishockey-Team setzt bei WM auf Fans

Vor Alles-oder-Nichts-Spiel: Eishockey-Team setzt bei WM auf Fans

Kommentare