Ski-Unfall

Olympia-Athletin lebensgefährlich verletzt

Sotschi/Salt Lake City - Die brasilianische Freestylerin Lais Souza hat bei einem Ski-Unfall lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Sie wollte an den Olympischen Winterspielen vom 7. bis 23. Februar in Sotschi teilnehmen. Wie ein brasilianischer Teamarzt am Donnerstag (Ortszeit) in Salt Lake City mitteilte, kämpft die 25-Jährige um ihr Leben. Anfang der Woche war sie im Skigebiet von Park City bei einer Abfahrt gegen einen Baum geprallt. Der Unfall ereignete sich nicht beim Freestyle-Training.

Lais Souza startete bei den Olympischen Spielen 2004 und 2008 im Turnen. Für die Teilnahme im Freestyle bei den Winterspielen in Sotschi trainierte sie erst sechs Monate.

dpa

Rubriklistenbild: © pixathlon / RIA Novosti

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung

NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung

Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell

Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung - auch Aus für Inzell

Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn

Wegen kontroversem Antrag: Österreichs Ski-Herren kritisieren Lindsey Vonn

Kommentare