Nach Zusammenprall

NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung

+
Leon Draisaitls Verletzung könnte schlimmer sein als zunächst angenommen.

Die Verletzung des deutsche Eishockey-Stars Leon Draisaitl könnte ernster sein als zunächst angenommen. Der junge Ausnahmespieler zeigt Symptome einer Gehirnerschütterung.

Edmonton - Der 21 Jahre alte Ausnahmespieler Leon Draisaitl setzte am Samstag (Ortszeit) bei der 1:6-Pleite seiner Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen Ottawa nicht nur wegen einer Augenverletzung, sondern auch wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung aus. Dies bestätigte Oilers-Trainer Todd McLellan am Rande der Partie. Wann der Kölner zurückkehren kann, war zunächst noch nicht bekannt. Draisaitl zog sich die Verletzung bei einem Zusammenprall am Montag (Ortszeit) beim 2:5 gegen die Winnipeg Jets zu.

Leon Draisaitl wurde im August zum bestbezahlten deutschen Spieler in der NHL.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Meistgelesene Artikel

Wellinger startet ins "Super-Sprungjahr": Mehr als ein Ersatz-Freund

Wellinger startet ins "Super-Sprungjahr": Mehr als ein Ersatz-Freund

RUSADA bleibt suspendiert - Auswirkungen auf Olympia-Start ungewiss

RUSADA bleibt suspendiert - Auswirkungen auf Olympia-Start ungewiss

IOC terminiert Entscheidung über Russland-Sanktionen 

IOC terminiert Entscheidung über Russland-Sanktionen 

"Merkwürdige Situation" - Dopingskandal wirft Schatten über Weltcup-Start der Langläufer

"Merkwürdige Situation" - Dopingskandal wirft Schatten über Weltcup-Start der Langläufer

Kommentare