Wendl und Arlt initiieren Spendenaktion

Nach Unwetter-Katastrophe: Deutsche Rennrodler radeln für den guten Zweck

Tobias Arlt (vorne) und Tobias Wendl hoffen auf breite Unterstützung bei ihrer Radl-Aktion.
+
Tobias Arlt (vorne) und Tobias Wendl hoffen auf breite Unterstützung bei ihrer Radl-Aktion.

Die verheerenden Unwetter im Berchtesgadener Land haben die Menschen in der Region schwer getroffen. Die deutschen Rennrodler Tobias Wendl und Tobias Arlt sammeln mit einer Spendenaktion Geld für die Betroffenen.

Schönau am Königssee - Nach den schweren Schäden, die durch das Unwetter im Berchtesgadener Land entstanden, sind viele Betroffene auf finanzielle Hilfe angewiesen. Die deutschen Rennrodler Tobias Wendl und Tobias Arlt wollen daher mit einer Spendenaktion einen kleinen Teil zum Wiederaufbau ihrer Heimatregion beitragen.

Unter dem Motto: „Einzeln sind wir stark - gemeinsam sind wir stärker! Deshalb radeln wir zusammen mit Euch für den guten Zweck“, kündigen die Doppelsitzer-Weltmeister und Olympiasieger auf ihren Social-Media-Kanälen eine besondere Spendenaktion an und präzisieren das Vorhaben.

So läuft die Spendenaktion ab, Verband verdoppelt die Summe

„Jeder der ein Rad hat (egal ob e-Bike, Mountainbike oder Rennrad) kann uns am kommenden Samstag auf unserer Hausrunde rund um den Untersberg begleiten. Eine Runde hat ca. 50 km und kann natürlich so oft wie möglich umrundet werden. Für jeden gefahrenen Kilometer soll von den Radlern 1€ gespendet werden“.

Der Bob- und Schlittenverband Deutschland (BSD) hat ein Spendenkonto für die Flutopfer in Berchtesgaden eingerichtet, wohin unter anderem auch die Spendengelder aus der gemeinsamen Radausfahrt gehen. Zudem hat der BSD angekündigt, pro gefahrenem Kilometer zusätzlich noch einen Euro draufzulegen.

Hier geht es zu den Kontodaten

IBAN: DE59 7105 0000 0020 5612 47

Verwendungszweck: SPENDENAUSFAHRT WendlArlt

Hier gibt es alle Informationen kompakt

Um an der Spendenaktion teilzunehmen, muss man aber nicht zwingend vor Ort sein. „Für all diejenigen denen es nicht möglich ist nach Berchtesgaden zu kommen -> markiert uns auf Eurer individuellen Radtour (gerne auch virtuell ) und teilt uns Eure gefahrenen Kilometer mit. Und all diejenigen die nicht aufs Rad steigen können/wollen -> jeder Euro zählt! Wir freuen uns über jede Spende die auch ohne Rad das Spendenkonto erreicht“, ergänzen die Rodler vom Königssee. Hier geht es zur Route

Auch wenn ihre Heimbahn am Königssee vom Unwetter schwer beschädigt wurde und in naher Zukunft nicht zur Verfügung stehen wird, legen die Olympiasieger den Fokus auf die Schicksale der vielen Menschen, die unmittelbar vom Unwetter betroffen sind.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist durch das Unwetter schwer beschädigt.
Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist durch das Unwetter schwer beschädigt. © Thomas Schwab / BSD
Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist durch das Unwetter schwer beschädigt.
Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist durch das Unwetter schwer beschädigt. © Thomas Schwab / BSD
Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist durch das Unwetter schwer beschädigt.
Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist durch das Unwetter schwer beschädigt. © Thomas Schwab / BSD
Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist durch das Unwetter schwer beschädigt.
Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist durch das Unwetter schwer beschädigt. © Thomas Schwab / BSD
Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist durch das Unwetter schwer beschädigt.
Die Bob- und Rodelbahn am Königssee ist durch das Unwetter schwer beschädigt. © Thomas Schwab / BSD

„Dass unsere Heimbahn zerstört wurde, schmerzt schon sehr. Wir sind als kleine Kinder schon auf dieser Bahn gefahren, da hängt unser Herz dran. Wir müssen aber ganz klar betonen, dass der Sport unter diesen Umständen nicht im Fokus steht. Die Schicksale der vielen Menschen, die alles verloren haben und zu Schaden gekommen sind, wiegen viel schwerer““, sagen die Rodler im Gespräch mit BGland24.de.

Mit der Spendenaktion wollen die 34-Jährigen also den Menschen helfen und hoffen auf entsprechende Unterstützung.

Quelle: BGland24.de

*BGland24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

truf / Facebook-Account von Tobias Wendl/Tobias Arlt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Kommentare