Russland entthront

Kanada gewinnt Gold bei Eishockey-WM

+
Die Spieler des kanadischen Teams feiern ihren Triumph: Bei der WM in Prag gewann das Eishockey-Nationalteam Gold.

Prag - Top-Favorit Kanada hat bei der Eishockey-WM das lang ersehnte Gold gewonnen. Der Olympiasieger um Superstar Sidney Crosby entthronte in Prag Titelverteidiger Russland mit einem verdienten 6:1 (1:0, 3:0, 2:1)-Finalsieg.

So holte sich Kanada seinen 25. WM-Titel. Zuletzt war das Eishockey-Mutterland vor acht Jahren Weltmeister geworden.

Cody Eakin (19.), Tyler Ennis (22.), Crosby (28.), Tyler Seguin (29.), Claude Giroux (49.) und Nathan MacKinnon (50.) machten Kanadas Trimph im Prestige-Duell vor 17.383 Zuschauern perfekt. Stanley-Cup-Sieger und Olympiasieger Crosby zog durch den noch fehlenden WM-Titel als 26. Mitglied in den legendären Triple Gold Club ein. Für Russland traf lediglich Jewgeni Malkin (53.).

SID 

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Skistars Svindal und Ligety verpassen WM

Skistars Svindal und Ligety verpassen WM

Biathletin Dahlmeier holt mit Antholz-Sieg Gelbes Trikot zurück

Biathletin Dahlmeier holt mit Antholz-Sieg Gelbes Trikot zurück

Vogt in Zao mit bestem Ergebnis seit zwei Jahren

Vogt in Zao mit bestem Ergebnis seit zwei Jahren

Deutsche Kombinierer überragend - Rydzek siegt

Deutsche Kombinierer überragend - Rydzek siegt

Kommentare