Olympiasiegerin außer Gefecht

Hüftoperation: Mancuso fällt gesamte Saison aus

+
Julia Mancuso.

Park City - Riesenslalom-Olympia-Siegerin Julia Mancuso kann in dieser Weltcup-Saison kein Rennen mehr bestreiten. Wann sie wieder Rennen bestreiten kann, ist ungewiss.

Wie der Skiverband der USA am Mittwoch mitteilte, muss sich die 31-Jährige einer Hüftoperation unterziehen. Wann Mancuso wieder aktiv ins Renngeschehen eingreifen kann, ist ungewiss. Ihr Fernziel bleiben die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea. "Wenn ich mit weiteren Behandlungen versuchen würde, noch dieses Jahr wieder Ski zu fahren, würde ich mich von meinem echten Ziel nur weiter entfernen, das heißt Pyeongchang 2018", wird sie in der Verbands-Mitteilung zitiert.

Kurzfristig möchte Mancuso im kommenden März wieder mit dem "freien Skifahren beginnen". Ihre Hüftprobleme sind schon länger bekannt. In dieser Saison musste der US-Star schon beim Weltcup in Sölden passen. Nach Anna Fenninger (Kreuzbandriss) und Tina Maze (Sabbatical) ist Mancuso schon der dritte Alpin-Star, der diese Saison fehlen wird.

dpa

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kommentare